Wir haben einen neuen Abo-Dealer

von Philipp Schw├Ârbel 12. September 2017

Nachdem wir im Juni unsere Website neu gestaltet haben, haben wir nun die aufwendige Abo-Verwaltung im Hintergrund an unseren neuen Abo-Dealer „Steady“ abgegeben. Was das f├╝r unsere Mitglieder bedeutet, haben wir hier aufgeschrieben.


Liebe Mitglieder, liebe Leserinnen, liebe Leser,

es sieht immer alles so einfach aus: Ein, zwei Klicks und schon hat man im Internet etwas gekauft. Zum Beispiel eine Mitgliedschaft bei den Prenzlauer Berg Nachrichten. ­čÖé

Im Hintergrund passieren dann aber Dinge von denen man lieber nicht zuviel h├Âren m├Âchte. Denn sexy ist das nicht: Nutzerverwaltung, Abonnementverwaltung, Rechnungsstellung, Mehrwertsteuer, Zahlungsabwicklung, Paywall… Ist aber notwendig. Denn wer bezahlt soll auch bekommen, wof├╝r er bezahlt hat und sicher soll es auch sein.

In den letzten zwei Jahren hat uns die mit Bordmitteln zusammengestellte Technik und die Verwaltung der Mitgliedschaften viel Zeit, Nerven und Geld gekostet. Wir haben uns deswegen entschlossen, den neuen Abo-Dienst „Steady“┬ámit der Abwicklung unsere Abonnements zu beauftragen. Wir hoffen, dies setzt Kraft und Energie frei f├╝r noch mehr Prenzlauer Berg Nachrichten f├╝r Euch und Sie! Und: Es kostet uns zudem weniger als bisher.

Mit dem Umzug zu Steady ├Ąndern sich einige technische Details f├╝r unsere Mitglieder / Abonnenten:

 

Muss ich als bisheriges Mitglied etwas tun?

Ja, bitte!┬á┬áBitte setzen Sie sich ein neues Passwort, um alle Artikel sofort lesen zu k├Ânnen. Sie haben dazu von uns eine E-Mail bekommen mit einem pers├Ânlichen Link. ┬áMit dem neuen Passwort nehmen Sie ihr Steady-Konto in Betrieb, das Sie ab jetzt ben├Âtigen. Solange Sie bei Steady eingeloggt sind, haben sie unbeschr├Ąnkten Zugang zu den Prenzlauer Berg Nachrichten.

Sind Sie Mitglied / Abonnement und haben keine Mail mit einem Passwort-Link bekommen? Dann geh├Âren Sie vielleicht zu den wenigen Sonderf├Ąllen, die wir aus technischen Gr├╝nden erst einmal nicht mit zu Steady nehmen k├Ânnen, z.B. weil wir in Zukunft keine Rechnungszahlung mehr anbieten k├Ânnen. Bitte melden Sie sich deswegen bei uns.

 

Ändert sich etwas an meiner Mitgliedschaft? 

Nein, die Mitgliedschaften werden so fortgef├╝hrt, wie Sie es kennen. Es ├Ąndern sich auch nicht die zugrundeliegenden AGB. Neu ist nur, dass wir die Abwicklung an Steady abgegeben haben und Sie dazu ein Nutzerkonto bei Steady ben├Âtigen.

 

├ändert sich etwas bei der Zahlung der Abo-Beitr├Ąge?

Nicht wirklich. Im Prinzip bleibt alles beim Alten. Allerdings steuert nun Steady in unserem Namen und in unserem Auftrag den Einzug Ihrer Abo-Beitr├Ąge. Abgebucht wird aber wie bisher direkt auf unsere PayPal- und Bankkonten.

Kleinere Änderungen gibt es aber:

Lastschrift: Neu ist, dass wir den SEPA-Lastschrifteinzug nicht mehr manuell verwalten, sondern dies an unseren ebenfalls neuen Lastschrift-Dienst „GoCardless“ abgegeben haben. GoCardless arbeitet Hand in Hand mit Steady zusammen. Vor einer Abbuchung erhalten Sie von GoCardless nun auch immer eine Benachrichtigung per E-Mail. Auf Ihrem Kontoauszug erscheint in Zukunft ein zugegeben etwas kryptischer ┬áHinweis auf GoCardless und STEADY MEDIA.

Bitte beachten: Bisher haben wir die Lastschrifteinz├╝ge immer im Folgemonat abgebucht. Das wird sich bei Steady nun ├Ąndern, da Steady die Abo-Beitr├Ąge immer zum Beginn eines Abo-Monats abbucht. Im September kann es deswegen vereinzelt zu 2 Abbuchungen kommen.

PayPal: Ihre PayPal-Abbuchung erfolgt weiterhin ├╝ber die ACTA URBIS Stadtteilzeitungen, ebenfalls im Auftrag und Namen der Prenzlauer Berg Nachrichten.

Kreditkarte: In Zukunft kann auch per Kreditkarte bezahlt werden.

 

Werden alle Artikel zun├Ąchst gesperrt sein? Gibt es wieder eine Paywall?┬á

Steady stellt uns auch ein Tool zur Verf├╝gung, mit dem wir den Zugang zu unseren Beitr├Ągen steuern k├Ânnen, sprich neudeutsch eine „Paywall“. In Zukunft werden nur Mitglieder / Abonnenten unbeschr├Ąnkten Zugang zu den Prenzlauer Berg Nachrichten haben. Allerdings ist die Paywall so aufgebaut, dass i.d.R. der Anfang eines Textes frei lesbar sei wird.

 

Wo kann ich mich einloggen? 

Anmelden kann man sich durch Klick oben links auf der jeder Seite der Prenzlauer Berg nachrichten unter Login / Anmelden und zus├Ątzlich ┬áauf der Startseite unterhalb der Artikel├╝bersicht. Um sich einzuloggen klicken Sie bitte auf den Button „Weiter mit Steady“. ┬áNachdem Sie Ihr Passwort eingegeben haben, werden Sie wieder zur├╝ck zu Steady geleitet.

Alternativ k├Ânnen Sie sich auch direkt auf der Seite von Steady einloggen. Oben rechts auf ┬á„Anmelden“ klicken

___STEADY_PAYWALL___

Wo finde ich in Zukunft meine Rechnungen etc. für den Steuerberater? 

Alle Rechnungen finden Sie ihn Ihrem neuen Steady – Konto, da in Zukunft Steady die Aufgabe ├╝bernimmt, die Rechnungen technisch zu erstellen und zur Verf├╝gung zu stellen. Loggen Sie sich dazu bitte ein.

 

Ist Steady nun der rechtliche Verk├Ąufer des Abos?┬á

Nein, Steady handelt in unserem Auftrag, auf unserem Namen und auf unsere Rechnung.  Die Prenzlauer Berg Nachrichten GbR ist weiterhin Ihr Ansprech- und Vertragspartner.

Das k├Ânnte Dich auch interessieren

Hinterlasse einen Kommentar