Fashion Week in der Kulturbrauerei

written by Kristina Auer 19. Januar 2017

Wusstet Ihr, dass Japan die besten Jeans herstellt? Wir haben das gerade gelernt, denn Prenzlauer Berg hat während der Fashion Week seine eigene Modemesse: die Selvedge Run in der Kulturbrauerei.

„Ein Kumpel von mir sagt immer: Wir sind zu arm, um billig zu kaufen„, sagt Annika Klintmalm. Nicht billig, dafür gut und langlebig, darum geht es bei der Herrenmodemesse Selvedge Run, die gerade im Zuge der Fashion Week in der Kulturbrauerei stattfindet. Seit dem Start im Sommer 2015 organisiert Klinthalm Selvedge Run mit. Weil zweimal im Jahr Fashion Week in Berlin ist, läuft aktuell die vierte Ausgabe der Modemesse für Herren, zum zweiten Mal in der Kulturbrauerei. Von anfänglich 40 Ausstellern ist die Messe schnell auf aktuell 120 gewachsen.

 

Nicht der Polyester-Look aus Mitte

 

Da fragen wir doch gleich mal nach, ob es eigentlich einen typischen Style in Prenzlauer Berg gibt? „Auf jeden Fall sind die Leute hier durchweg ziemlich gut angezogen“, meint Klintmalm. „Hier sieht man oft gute Materialien wie schöne Wolle oder gutes Leder, im Vergleich zum formalen Polyester-Look von Mitte ist der Stil hier etwas lockerer und organischer.“

Die Messe passt gerade deswegen gut nach Prenzlauer Berg, findet die Kanadierin Klintmalm. Der Fokus auf Qualität und handgemachten Produkten habe auch Gemeinsamkeiten mit dem Brauereihandwerk, das hier mal ein wichtiger Geschäftszweig war. „Ich finde, auch vom Stil passen wir gut hierher. Ich sehe in Prenzlauer Berg öfters Leute, die Schuhe oder Kleidung von unseren Herstellern tragen“, sagt Klintmalm. Ein Teil des Teams von Selvedge Run wohnt selbst hier. Und auch einige Aussteller sind aus Prenzlauer Berg, beispielsweise die Möbeldesigner von Noodles, Noodle & Noodles Corp., die ihr Geschäft seit langem in der Schönhauser Allee haben. Möbel gibt es auf der Messe auch, weil die Selvedge Run nicht nur Kleidung sondern auch ein paar andere Handwerksprodukte vorstellt. Gin, Messer, Kosmetik und Rasurprodukte sind also auch vertreten.

Annika Klintmalm organisiert Selvedge Run

 

Eine gute Jeans, ein paar gute Schuhe

 

In unserer Bildergalerie könnt Ihr Euch einige der Produkte und stylischen Herren gleich selbst anschauen. Vorher fragen wir aber nochmal bei Annika Klintmalm nach, was Männer – nicht nur in dieser Saison – unbedingt im Kleiderschrank haben müssen: „Eine gute Jeans, ein gutes paar Lederschuhe und eine ordentliche Jacke – damit ist man ausgerüstet“. Qualität statt Quantität lautet also das minimalistische Credo von Selvedge Run. Das Motto heißt: Focus on the good. Also bitte, viel Spaß mit unserer guten Bildergalerie!

 

Falls Euch dieser Artikel wichtig ist:

Den Platz und die Zeit, um solche Texte zu schreiben, haben unsere Autoren nur dank Prenzlauer Bergern wie Euch. Denn die Prenzlauer Berg Nachrichten sind eine komplett werbefreie Online-Zeitung, die allein von ihren Lesern lebt.

Wenn Ihr mehr Debatten, recherchierte Geschichten und Nachrichten aus nächster Nähe haben wollt, setzt ein Zeichen, unterstützt uns und werdet hier Mitglied.

Um uns besser kennen zu lernen, könnt Ihr hier unsere Wochenpost abonnieren (die gibt es in abgespeckter Version nämlich auch für Nicht-Mitglieder). Jeden Freitag bekommt Ihr dann einen kompakten Newsletter mit den Neuigkeiten aus unserem Kiez, inklusive eines freigeschalteten Artikels. Oder folgt uns hier auf Facebook.

Das könnte Dich auch interessieren

Leave a Comment