Google+

Alltag

Wochenpost 7 2016

Alltag | Wochenpost

Wenn man sein Leben lang in einem Viertel wohnt

19.02.2016 | Anja Mia Neumann

Sie kennt hier jeden Strauch und jede Häuserecke: Doris Kuhlmann ist 72 und waschechte Prenzlauer Bergerin. Wir beschreiben sie in unserer Wochenpost. Außerdem gibt einen neuen Still-Streit. (Mitglieder-Ausgabe)

Liebe Mitglieder!

Es gibt sie noch: die Prenzlauer Berger Urgesteine. Oben im Bild links ein wahrhaft besonderes Exemplar, Jahrgang 1943, hier geboren und niemals weggezogen. Doris Kuhlmann mochte den Kiez und mag ihn auch immer noch. Wir waren mit ihr und ihrer Tochter spazieren. „Wir sind keine Meckerleute“, sagen die Beiden.


Thema der Woche

  • Passend zum Thema der Woche gibt es bei uns eine kleine Prenzlauer-Berg-Bibliothek. Falls Ihr Euch schon immer mal gefragt habt, welche Bücher über unser Viertel ein Must-Have für Lokalpatrioten sind: Hier gibt's die Antwort.


Und sonst?


Ein Blick zurück - oder "Das habt ihr vielleicht verpasst":

Das gibt es noch aus Prenzlauer Berg:

Diese Berliner Themen sind wichtig für uns:

Termine und Ankündigungen:

Unser Zitat der Woche:


Wir wünschen ein schönes Wochenende!

Eure Anja Mia Neumann & die ganze Redaktion

 

 

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Artikel.

Unsere Wochenpost

Artikel-Empfehlung

Wo Milch und Honig fließen

Auszeichnung / Presserat

Folgen Sie uns!