Google+

Alltag

Wochenpost 8 2016

Alltag | Wochenpost

Wir stellen Müll auf die Straße

#8

26.02.2016 | Anja Mia Neumann

In unserem Newsletter in dieser Woche geht es um den Tauschhandel auf der Straße, um eine illegale Müllkippe und ökologisch korrekte Schrott-Entsorgung. Außerdem bekommen Geflüchtete Containerdörfer. (Mitglieder-Ausgabe)

Liebe Mitglieder!

Heute schon über eine Matratze vor der Haustür gestolpert? Oder gar über einen gefüllten Kühlschrank auf dem Bürgersteig (siehe Foto)? Es ist ja so, dass der Tauschhandel mit altem Zeug auf Prenzlauer Berger Straßen grauselige Ausmaße annehmen kann. Das obligatorische "Zu verschenken"-Schild hat ja schon sein Gutes - hin und wieder.


Thema der Woche


Und sonst?

  • Es ist unsere neue Umfrage gestartet zum Thema "Flüchtlinge". Wir wollen wissen, was Ihr wissen wollt und recherchieren für Euch. Wie geht es in Prenzlauer Berg weiter mit den Flüchtlingen? Was bedeutet Integration in der Praxis? Macht mit!
  • Späti-Verkäufer können aufatmen: Die Raubserie in Prenzlauer Berg ist aufgeklärt. Die Polizei nahm einen 22-Jährigen fest. Er hat gestanden, seit Mitte Januar mehrere Überfälle begangen zu haben.

Das gibt es noch aus Prenzlauer Berg:

Diese Berliner Themen sind wichtig für uns:

Termine und Ankündigungen:

Unser Zitat der Woche:
  • „In Berlin gehört der Bürgersteig den Bürgern. (...) Das ist ja auch etwas Schönes, etwas Zivilgesellschaftliches, dass Menschen sich den Bürgersteig erobern."  Künstler Oliver Fabel aus dem Nordischen Viertel  hat Sperrmüll auf der Straße fotografiert und daraus ein Quartett gemacht.


Wir wünschen Euch ein schönes Wochenende - und enden mit dem Tipp doch mal bei der Raubtiernummer vorbei zu schauen!

Eure Anja Mia Neumann & die ganze Redaktion

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Artikel.

Unsere Wochenpost

Artikel-Empfehlung

Wo Milch und Honig fließen

Auszeichnung / Presserat

Folgen Sie uns!