Tag

Asyl

  • Flüchtlinge sind willkommen in Prenzlauer Berg. Aber wieviele sind es genau, woher kommen sie und wie geht es weiter? Wir haben Eure Fragen gesammelt. Hier geben wir verständliche Antworten.

  • Von der Erstversorgung bis zum Partys schmeißen: Die Helfer in den Flüchtlingsunterkünften übernehmen eine Menge Aufgaben. Im Podcast erzählen zwei von ihnen aus dem Alltag der Ehrenamtlichen.

  • In unserem Newsletter wird geschimpft – nämlich auf neue Wohnungen nördlich des Thälmann-Parks. Das Nein der Anwohner wird abgelehnt, dafür gibt es ein Ja zu Containerbauten für Geflüchtete. (Mitglieder-Ausgabe)

  • Noch ein Standort im Rennen. UPDATE Auch in Prenzlauer Berg könnten Containerdörfer für Flüchtlinge entstehen. In dem Hin und Her vom Senat positioniert sich der Bezirk eindeutig. Nämlich: Dafür!

  • Politik

    Warum nicht illegal?

    3. Februar 2016

    Berlins Behörden verzweifeln an der Unterbringung von Flüchtlingen. Zeitgleich kämpft man in Prenzlauer Berg und anderswo einen aussichtslosen Kampf gegen ungenehmigte Ferienwohnungen. Liegt da nicht ein Gedanke sehr nahe?

  • Flüchtlingshelfer sollen vor den Notunterkünften kostenlos parken dürfen. Ob das so kommt? Die Politiker vertrauen einfach mal auf „unbürokratische Lösungen“ vom Amt und auf Gästevignetten.

  • Politik

    Achtung Kinder!

    27. Januar 2016

    Mehr Sicherheit und Platz zum Spielen wollten Bezirkspolitiker für die Geflüchteten in der Storkower Straße schaffen. Das Bezirksamt stellt ein Schild auf und sieht die Sache als erledigt an.

  • Wer sind eigentlich die Flüchtlingshelfer in Prenzlauer Berg? Das fragen wir in unserer Serie. Conrad Menzel lässt in seinem Blog die Menschen selbst zu Wort kommen. Wir auch: Hamed aus Afghanistan.