Google+

Über uns

Rykestraße

Über uns | Freundeskreis

Freundeskreis der Prenzlauer Berg Nachrichten gegründet

04.10.2012 | PBN

Guter Journalismus kostet Geld. Über den Freundeskreis der Prenzlauer Berg Nachrichten können unsere Leser uns ab jetzt finanziell unterstützen und unsere Unabhängigkeit sichern helfen.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir schreiben mit viel Leidenschaft über das, was vor Ihrer Tür passiert - damit Sie mehr wissen und mitreden können über Politik, Alltag und Kultur in Prenzlauer Berg.

Kern unserer Arbeit ist unsere redaktionelle Unabhängigkeit. Nur so können wir umfassend über das berichten, was für unseren Kiez wichtig ist. Wir lassen uns von keinem Politiker und auch keinem Werbekunden sagen, was wir zu schreiben haben und was nicht. Damit machen wir uns zwar nicht immer Freunde, aber eine gute Zeitung.

Grundlage unserer redaktionellen Unabhängigkeit ist, dass wir die entstehenden Kosten - die auch wir tragen müssen - auf viele Schultern verteilen: Auf unsere Werbekunden, Partner und Sponsoren. So können wir es auch verkraften, wenn einer von diesen mal abspringt, weil ihm unsere Berichterstattung nicht gefällt. 

 

Freundeskreis: Ihren Beitrag bestimmen Sie selbst

 

Um unsere Unabhängikeit weiter zu stärken, wünschen wir uns von Ihnen, unseren Lesern, dass Sie einen Teil der anfallenden Redaktionskosten schultern. Denn auch hier gilt: Wenn unsere Arbeit von Vielen getragen wird, fallen wir nicht um, wenn die See einmal stürmisch wird.

Doch keine Sorge, die Bezahlschranken wollen wir deshalb nicht herunterlassen - unser Angebot soll nicht kostenpflichtig sein, sondern kostenmöglich. Dafür haben wir den Freundeskreis der Prenzlauer Berg Nachrichten gründet. Wer dort Mitglied wird, unterstützt uns für ein Jahr. Als Gegenleistung machen wir eine gute Zeitung. Und sagen hin und wieder Danke mit kleinen "Extras", die exklusiv für unseren Freundeskreis reserviert sind.

 

Beiträge fließen komplett in unsere redaktionelle Arbeit

 

Praktisch sieht das so aus: Wie viel Ihnen eine Mitgliedschaft wert ist, bestimmen Sie selbst. Ab einem monatlichen Beitrag von 1,50 Euro sind Sie dabei. Bei 1,50 Euro pro Monat sind das im Jahr 18 Euro, die komplett in unsere redaktionelle Arbeit fließen. Denn wir versprechen, Ihre Beiträge nur für redaktionelle Leistungen, nicht aber für Organisation, Büro oder Marketing auszugegeben. Selbstverständlich informieren wir unseren Freundeskreis regelmäßig über unsere Arbeit, vor allem darüber, wofür wir seine Beiträge einsetzen.

Also, seien Sie mit dabei und werden Sie jetzt hier Mitglied im Freundeskreis Ihrer Prenzlauer Berg Nachrichten! Damit wir gemeinsam Gutes in und für unseren Kiez tun können. 

 

Ihre Redaktion der Prenzlauer Berg Nachrichten


Lokale Geschäfte

Folgen Sie uns!