Google+

Suche nach Tag „Obdachlose“

Politik

Trotz Kälte: Obdachlose bekommen weniger Hilfe

07.02.2012 | Thomas Trappe

Mitten im Winter wird wohl eine Einrichtung geschlossen. Für eine warme Mahlzeit sollen Bedürftige in Prenzlauer Berg zudem künftig dreimal mehr als bisher zahlen.

 weiterlesen

Alltag

Flaschensammeln mit Polizeischutz

03.05.2013 | Thomas Trappe | 1 Kommentar

Bedürftigen Pfandjägern soll die Arbeit durch Sammelbehälter erleichtert werden. Das Ordnungsamt fürchtet, dass Leute auf dumme Gedanken kommen.

 weiterlesen

Politik

Notunterkunft droht Obdachlosigkeit

08.08.2013 | Thomas Trappe | 2 Kommentare

In der Prenzlauer Allee 87 können Obdachlose übernachten, es ist die einzige Notunterkunft im Bezirk. Jetzt wurde der Mietvertrag gekündigt. Und auch die ehrenamtlichen Helfer werden weniger.

 weiterlesen

Alltag

Kampf um die Straße

01.11.2013 | Thomas Trappe

Immer mehr Rumänen verkaufen die Obdachlosenzeitung „Straßenfeger". Das führt zu Unmut unter den deutschen Verkäufern, die Spannungen wachsen. Jetzt wird über eine Quote nachgedacht.

 weiterlesen

Politik

Kein Platz für Obdachlose

27.02.2014 | Juliane Wiedemeier

Essen, Zeitung, Möbel, in den neuen Räumen an der Storkower Straße bietet mob. e.V. Bedürftigen fast das Gleiche wie einst an der Prenzlauer Allee. Nur die Notunterkunft ist immer noch obdachlos.  weiterlesen

Alltag

Unmut am Helmholtzplatz

17.03.2014 | Christiane Abelein | 2 Kommentare

Der Helmi ist seit Jahrzehnten ein Treffpunkt für Trinker. Die Anwohner beschweren sich darüber fleißig, die Polizei kontrolliert "verstärkt", aber ein "neuer Oranienplatz" mit vielen Drogen - wie Stadtrat Kirchner ihn fürchtet - entwickelt sich ...  weiterlesen

Alltag

Hinter den Hecken

26.06.2014 | Thomas Trappe | 3 Kommentare

In den dunkelsten Ecke des Thälmannparks campen seit Neuestem obdachlose Osteuropäer, unter schlimmsten Bedingungen. Auf Unterstützung können sie nicht hoffen.  weiterlesen

Politik

Spontane Kontrollen mit Ankündigung

08.07.2014 | Thomas Trappe

Obdachlose werden im Bezirk in privaten Pensionen untergebracht. Hier gelte das Recht des Stärkeren, monieren Kritiker. Heimbetreiber achten strikt darauf, dass die Öffentlichkeit draußen bleibt.  weiterlesen

Alltag

Vorbei

27.08.2014 | Thomas Trappe | 3 Kommentare

In der Kastanienallee stirbt ein Mensch, so öffentlich, wie es nur geht. Warum hilft keiner? Unser Autor sucht eine Antwort: Er ist selbst einfach weiter gegangen.  weiterlesen

Alltag

Neue Notunterkunft für Obdachlose

08.12.2014 | Thomas Trappe | 1 Kommentar

In der Storkower Straße sollen 20 Container-Plätze für Obdachlose entstehen, allerdings erst im Januar. Im April gibt es dann eine neue Dauerunterkunft: Im Asylbewerberheim, das an gleicher Stelle geplant ist.  weiterlesen

Alltag

Betrügereien mit Zeitungsseiten

11.05.2015 | Anja Mia Neumann | 4 Kommentare

Die Obdachlosenzeitung „Straßenfeger“ hat neue Verkäuferregeln. Dahinter stecken Betrug und aggressives Betteln - der Missbrauch wächst. Was sagt der Chefredakteur? Der blockt und hat „keine Zeit“.  weiterlesen

Politik

Fürsorgepflicht

18.05.2015 | Thomas Trappe

Können Vermieter von Ferienwohnungen verpflichtet werden, Obdachlose aufzunehmen? Der Bezirk prüft den Vorschlag. Und muss aufpassen, dass er nicht über sein eigenes Verbot der Zweckentfremdung stolpert.  weiterlesen

Politik | Blumenviertel

Notunterkunft hat wieder ein Zuhause

26.08.2015 | Anja Mia Neumann

Im September öffnet die neue Unterkunft für Obdachlose. 2800 Euro Miete pro Monat muss ein Verein dafür aufbringen. Wenn keine Finanzspritze vom Senat kommt, ist schon bald wieder Schluss.  weiterlesen

Politik | Mieten

Außen vor

10.02.2017 | Dominique Roth

Bei Minusgraden im Freien schlafen: Auch in Prenzlauer Berg gibt es nicht genügend Übernachtungsmöglichkeiten für Obdachlose. Wie kommt es zu den miserablen Zuständen? Ein Erklärungsversuch.  weiterlesen

Alltag | Wochenpost

Paradiesgarten und Gammelstadion

12.02.2017 | Redaktion der Prenzlauer Berg Nachrichten

Ein idyllischer Garten und ein marodes Stadion - beides soll es in Prenzlauer Berg bald nicht mehr geben. Außerdem geht es um Menschen, die bei Minusgraden draußen schlafen müssen und um Brathering als Kassenschlager.  weiterlesen

Politik | Soziales

Obdachlose: Bezirk hat keine Kontrolle

16.02.2017 | Dominique Roth

Wohnugslosen ein Obdach zu geben ist Sache des Bezirks. Die Einrichtungen in Prenzlauer Berg werden privat betrieben, der Bezirk vergütet pro Nacht und Person. Ein wirksames Kontrollsystem gibt es nicht.  weiterlesen

Auszeichnung / Presserat

Folge uns!