Google+

Suche nach Tag „Kunst“

Feuilleton

Ein Seemann in der Metzer Straße

13.12.2010 | Brigitte Preissler | 1 Kommentar

Wie der gesamte Prenzlauer Berg hat sich auch die hier ansässige Kulturszene stark verändert. Die Serie "Vom Samisdat zu Suhrkamp" zeichnet die Entwicklungen nach. Heute Teil 1.

 weiterlesen

Feuilleton

Fast wie in Liliput

18.01.2011 | Brigitte Preissler

Die erste Ausstellung im Kunst-Produktionsraum „Lage egal“ thematisiert Mechanismen des Kunstbetriebs.

 weiterlesen

Baustelle | Reihe

Baustelle # 3

11.03.2011 | Cosima Lutz

Und was machst Du so? In unserer neuen Interview-Reihe schauen wir den Arbeitern der Gegenwart kurz über die Schulter. Heute der Künstlerin Nicole Nickel.

 weiterlesen

Feuilleton | Kritik

Kunst auf Augenhöhe

28.01.2011 | Brigitte Preissler

Eine Ausstellung im Rahmen der "Langen Nacht der Museen" zeigt Werke des Bildhauers und Malers Rolf Biebl

 weiterlesen

Feuilleton | Portrait

Ein kluger Maulwurf blickt zurück

07.07.2011 | Brigitte Preissler

Seit zwanzig Jahren arbeitet Georg Barber – alias "Atak" –  als Comiczeichner. Wie er und sein Zeichenstil sich seit 1991 veränderten, kann man jetzt dank eines opulent bebilderten Bandes nachvollziehen.

 weiterlesen

Tipps und Termine

Kulturtipps der Woche (#5)

20.07.2011 | Cosima Lutz

Lang sind die Listen mit Kulturterminen in Prenzlauer Berg. Wer hat schon Zeit, sie zu durchforsten? „It's a dirty job, but someone's gotta do it“ - wir suchen die spannendsten heraus. 

 weiterlesen

Feuilleton | Kritik

Wohlfühlen in „Parentslauer Berg“

29.09.2011 | Brigitte Preissler

Die Ausstellung „d‘accord“ in der Neonchocolate Gallery will nicht andächtig bestaunt, sondern bei Musik und Flaschenbier gefeiert werden.

 weiterlesen

Feuilleton | Kritik

Tristesse in der Danziger Straße

26.10.2011 | Brigitte Preissler

Was ist Melancholie heute? Darum geht es zurzeit nicht nur bei Lars von Trier, sondern auch in einer Ausstellung im Projektraum „Lage egal“.

 weiterlesen

Kultur

Agenten im Auftrag der Kultur

23.11.2011 | Juliane Wiedemeier

Wenn man Schüler für Kultur interessieren möchte, dann kann ein cooler Name nicht schaden: Kulturagenten sollen etwa an der Humboldt-Gemeinschaftsschule Kultur auf den Lehrplan bringen.

 weiterlesen

Alltag

Endstation Tiefbauamt

06.02.2012 | Thomas Trappe

Nichts für die Ewigkeit: Skulpturen in Prenzlauer Berg werden bei kleinen Schäden abgeholt. Eine Rückkehr ist unwahrscheinlich.

 weiterlesen

Tipps und Termine

Kulturtipps der Woche (#13)

04.04.2012 | Ute Zauft

Die Kulturtipps dieser Woche mit Wohltaten via Kunstkauf, zwei Höhepunkten protestantischer Kirchenmusik und dem Halbfinale in Berlins spannendstem Talent-Wettbewerb.

 weiterlesen

Feuilleton

Kunst an jeder Straßenecke

17.08.2012 | Ute Zauft

Jeden Tag laufen wir an ihnen vorbei: Hier eine Büste, dort eine Skulptur und ein Stück weiter ein plätschernder Brunnen. Es ist Zeit für einen Kunstspaziergang durch den Kiez.

 weiterlesen

Alltag

Muss das sein?

21.09.2012 | Juliane Wiedemeier

Der Bund der Steuerzahler kritisiert Pankows neueste Straßen-Kunst. Der Bezirk solle lieber erstmal seine Gehwege sanieren, meint er. 

 weiterlesen

Feuilleton

Das Club-Sterben ist tot, es leben die Clubs!

08.01.2013 | Thomas Lindemann | 5 Kommentare

In der einstigen Willner Brauerei schafft eine Gruppe Künstler und Gastronomen ein neues Kreativzentrum mit Platz für Kunst, einen Club, Gastronomie und mehr. Ist das die Rückkehr der Szene?

 weiterlesen

Alltag

Adoptier' die Plastik

11.04.2013 | Thomas Trappe

Viele Skulpturen des Bezirks liegen beschädigt im Tiefbauamt, für die Sanierung fehlt das Geld. Jetzt sollen Spender die öffentliche Kunst retten.

 weiterlesen

Feuilleton

Designer auf der Straße

03.06.2013 | Thomas Trappe | 2 Kommentare

Bei der Planung der Pappelallee mischen Designstudenten mit. Ist das die Stadtplanung der Zukunft für Prenzlauer Berg?

 weiterlesen

Alltag

Die Kunst des Überlebens als Künstler

26.11.2013 | Christiane Abelein

Ina Roß wohnt seit 20 Jahren in der Greifenhagener Straße. In einem Café dort hat sie ein Buch geschrieben, das gefühlt für mindestens die Hälfte der Prenzlauer Berger interessant sein könnte.  weiterlesen

Politik

Hier könnte ihre Kunst stehen

13.12.2013 | Juliane Wiedemeier

Pankows Politiker meinen es mal wieder gut: Leerstehende Geschäfte könnten doch als Ausstellungsflächen genutzt werden, schlagen sie vor. Kleiner Haken: Die Künstler wollen das gar nicht.  weiterlesen

Alltag

Prenzlauer Berg an der Wand

07.01.2015 | Anja Mia Neumann

Neues Jahr, neue Bilder – die eigentlich alte sind. Mit Künstlern hat ein Historiker versucht, wichtige Momente der Kiez-Geschichte einzufangen. Gerade der Kalender-Titel könnte bei einigen Wehmut auslösen.  weiterlesen

Kultur

Bierdeckel-Leinwände im Museum

12.01.2015 | Anja Mia Neumann

Jedes Jahr gibt es eine Ausstellung im Kindermuseum. Die neue über den Maler Klee kommt etwas sperrig daher. Doch die Kleinsten können hier das erste Mal mit einer Galerie in Kontakt kommen.  weiterlesen

Politik | Direkt aus der BVV

Käthe soll zum Kollwitzplatz

14.01.2015 | Anja Mia Neumann

Eine Steinskulptur von Käthe Kollwitz verfällt. Deshalb soll sie Richtung Süden wandern. Nur wohin genau – das ist noch offen.  weiterlesen

Alltag | Reihe

Geometrische Ampeln. Was soll das?

24.03.2015 | Anja Mia Neumann

Herzchen, Rauten, Pfeile: An einigen Ampeln im Kiez hat sich ein unbekannter Künstler ausgetobt. Und kein ordnungsverliebter Deutscher schreitet ein. In unserer Reihe fragen wir: Wieso das bloß?  weiterlesen

Alltag | Reihe

Man in Red. Was soll das?

13.03.2015 | Anja Mia Neumann

Künstler Daniel Chluba hat quasi nur eine Farbe im Schrank – und läuft von Kopf bis Fuß in rot durch die Straßen Prenzlauer Bergs. Im neuen Teil unserer Reihe fragen wir: Wieso das denn?  weiterlesen

Kultur | Reihe

Zille-Graffiti. Was soll das?

24.04.2015 | Anja Mia Neumann

„Drücken musste“: Heinrich Zille gilt als Hinterhof-Zeichner der Arbeiter. Seine Zeichnungen – in abgewandelter Form – zieren nun ein Haus im Kollwitzkiez. In unserer Reihe fragen wir: Was soll das?  weiterlesen

Kultur

Theatertage: spielen, um zu bleiben

12.05.2015 | Anja Mia Neumann

Theatermachen in Prenzlauer Berg ist teuer. Noch gibt es im Viertel vergleichsweise viele Bühnen. Damit sie bleiben, sind im Herbst die ersten Pankower Theatertage – ein viertägiges Festival.  weiterlesen

Kultur

Kulturfonds präsentiert unbekannte Superstars

18.06.2015 | Anja Mia Neumann

Eine Literatur-Woche mit unbekannten Superstars und ein Heiner-Müller-Festival: Vier Kultur-Projekte aus Prenzlauer Berg bekommen Fördergelder vom Bund. Fast eine halbe Million.  weiterlesen

Kultur | Winsviertel

Die Staatsgalerie macht dicht

21.07.2015 | Anja Mia Neumann

Der Schriftzug der Staatsgalerie Prenzlauer Berg verschwindet: Am Wochenende bei der Finissage der (vorerst) letzten Ausstellung wird er demontiert. Warum? Es geht um Miete und die Sehnsucht nach Veränderung.  weiterlesen

Kultur | Service

Liedern lauschen, Feuerwehr fahren

03.09.2015 | Anja Mia Neumann

Früher war es das Größte, seine Hüte im Bötzow-Biergarten auszuführen. Das Foto hängt in der Ausstellung „Natur entdecken“ vom Museum. Was es sonst für Veranstaltungen zum Herbstbeginn gibt? Steht hier.  weiterlesen

Kultur | Film

Illegale Lesungen mit legendärem Nudelsalat

12.01.2016 | Anja Mia Neumann | 2 Kommentare

Da war es! Damals, in den 1980er-Jahren. Da trafen sich unangepasste Künstler in Prenzlauer Berger Hinterhöfen und Küchen und schufen sich eine Mini-Insel. Eine DDR-Doku mal ganz anders.  weiterlesen

Auszeichnung / Presserat

Folge uns!