Google+

Suche nach Tag „DDR-Geschichte“

Feuilleton | Kritik

DDR-Geschichte in Bildern

09.06.2011 | Brigitte Preissler | 2 Kommentare

Ein neuer Comic befasst sich mit dem Leben des Bürgerrechtlers Peter Grimm und der von ihm mitbegründeten Samisdat-Zeitschrift „Grenzfall“.

 weiterlesen

Feuilleton | Kritik

Souvenirs aus dem Dinosaurierland

06.10.2011 | Brigitte Preissler

Könnte gut sein, dass der Deutsche Buchpreis 2011 nach Prenzlauer Berg geht: Für Eugen Ruges Prosadebüt „In Zeiten des abnehmenden Lichts."

 weiterlesen

Alltag

Goldene Nummer für schöne Häuser

03.11.2011 | Juliane Wiedemeier

Mit der Goldenen Hausnummer wurden vor der Wende von den Bewohnern besonders gut gepflegte Häuser ausgezeichnet. Heute hängen die Plaketten noch, aber der Lack ist ab.

 weiterlesen

Alltag | Interview

Ideologie im Klassenzimmer

23.05.2012 | Juliane Wiedemeier | 2 Kommentare

Der Schule in der DDR widmet sich die neue Sonderausstellung des Museums Pankow. Ein Interview mit Autorin Nele Güntheroth über den Schulalltag zwischen Wandzeitung, Wehrkunde und Wende. 

 weiterlesen

Alltag

Die Bohème-Punks von Prenzlauer Berg

05.11.2012 | Thomas Trappe

Konzerte in der Kirche und in Künstlerwohnungen, ständige Angst vor der Staatsgewalt. Eine Ausstellung erinnert an das subversive Prenzlauer Berg der End-DDR.

 weiterlesen

Tipps und Termine

Geschichte wird gemacht

20.11.2012 | Juliane Wiedemeier

Im Ballhaus Ost geht die Welt unter - wenn vorher genung gespendet wird. In der Zionskirche wird an die Stasi-Razzia bei der Opposition vor 25 Jahren erinnert. Und Supalife macht eine Ausstellung.

 weiterlesen

Feuilleton

Die Einreisewillige

05.02.2013 | Juliane Wiedemeier

Sechs Monate verbrachte Bärbel Bohley 1988 im Westen - gegen ihren Willen. Eine RBB-Doku verfolgt ihre Reise und erzählt außer der Geschichte der Bürgerrechtlerin viel über die DDR-Opposition.

 weiterlesen

Kultur

Schlesingers Milieu

13.05.2013 | Juliane Wiedemeier | 2 Kommentare

Kriegskind, Milieuschilderer, Grenzgänger und nicht zuletzt Prenzlauer Berger, das alles war der Schriftsteller Klaus Schlesinger. Seit Samstag erinnert eine Gedenktafel in der Dunckerstraße an ihn.

 weiterlesen

Alltag

Heute vor 60 Jahren

17.06.2013 | Thomas Trappe | 1 Kommentar

Am 17. Juni 1953 protestierten hunderttausende DDR-Bürger gegen das Regime. Auch in Prenzlauer Berg. Polizeidokumente ermöglichen eine Rekonstruktion der hiesigen Ereignisse. 

 weiterlesen

Kultur

25 Jahre Mauerfall und kein Geld

12.11.2013 | Juliane Wiedemeier

Ausgerechnet zum Mauerfall-Jubiläum werden Organisationen, die DDR-Geschichte aufarbeiten, die Zuschüsse gekürzt. Auch die Robert-Havemann-Gesellschaft sorgt sich um ihre Projekte.

 weiterlesen

Kultur

„Einfach spannend"

15.11.2013 | Christiane Abelein

In der Kulturbrauerei eröffnet ein neues Museum, das - Achtung kreativ! - „Museum in der Kulturbrauerei". Kernstück: die Dauerausstellung „Alltag in der DDR".

 weiterlesen

Feuilleton | Best of 2013

Herabstürzende Altbauten

19.11.2013 | Christiane Abelein

Die Gethsemanekirche muss dringend saniert werden, doch bisher reicht das Geld nur für den 1. Bauabschnitt. Warum die "Kirche der friedlichen Revolution" erhalten werden sollte, lesen Sie hier!

 weiterlesen

Politik | Direkt aus der BVV

Kommentar einfügen

11.12.2013 | Juliane Wiedemeier | 1 Kommentar

Ernst Thälmann kann man nicht länger unkommentiert so stehen lassen, meinen Pankows Politiker. Schließlich sei er sowohl Opfer als auch Täter gewesen. Nun kommt eine Erklärtafel.  weiterlesen

Alltag | Best of 2013

"Der Stasi wird viel zugeschrieben"

24.09.2013 | Thomas Trappe

Ilko-Sascha Kolwaczuk forscht über die Stasi. Viele Spuren führen ihn nach Prenzlauer Berg. Und sehr oft zu falschen Mythen. Ein Gespräch.

 weiterlesen

Feuilleton | Kritik

Per Anhalter durch die Wüste Gobi

04.03.2014 | Brigitte Preissler

25 Jahre nach dem Ende der DDR hat der Spiegel-Redakteur Peter Wensierski ein atemberaubendes Buch über die abenteuerliche Republikflucht zweier Studenten aus Prenzlauer Berg geschrieben.  weiterlesen

Kultur

Zionskirche: Friedlich, doch revolutionär

04.04.2014 | Juliane Wiedemeier

Mit einer Veranstaltungsreihe erinnert die Zionskirche an die friedliche Revolution 1989. Zum Auftakt am Sonntag gibt es "Die Gesichter der Revolution" als Fotos und einen Kiezspaziergang mit Revolutionär.  weiterlesen

Politik

Wenn Denkmalschutz, dann richtig

07.04.2014 | Juliane Wiedemeier

Der Platz am Thälmann-Denkmal könnte in seinen Zustand von 1987 zurückversetzt und damit zum Freiluftmuseum werden. Ob die Bodenverseuchung im Park auch erhaltenswert ist, ist weiter unklar.  weiterlesen

Politik

Die chinesische Lösung

04.06.2014 | Juliane Wiedemeier

Vor 25 Jahren wurde auf dem Platz des Himmlischen Friedens in Peking die Demokratie-Bewegung niedergeschlagen. Auch in Ost-Berlin forderten damals Menschen mehr Freiheiten. Von nun an drohte auch ihnen die chinesische Lösung.  weiterlesen

Alltag

Der ewige Kiezverein

05.09.2014 | Thomas Trappe

Der SV Empor wird morgen 65. Zu DDR-Zeiten feierten Sportler hier große Erfolge. Die größte Herausforderung war es aber, die Wende zu überstehen.  weiterlesen

Kultur

Mythos, Spitzel, arme Sau

01.10.2014 | Juliane Wiedemeier

Sascha Anderson stand in der 1980ern im Zentrum der Prenzlauer Berger Kulturszene. Nach dem Mauerfall kam raus, dass er sie auch an die Stasi verraten hatte. Jetzt erzählt ein Dokumentarfilm seine Geschichte. (Aktuell ...  weiterlesen

Alltag

Unter der Kuppel

21.10.2014 | Juliane Wiedemeier

An der Prenzlauer Allee standen einst drei Gasometer. Anfang der 1980er wurde ein Architekturstudent beauftragt, sich Gedanken über deren Nachnutzung zu machen. So entstanden Pläne für das erste Technikmuseum der DDR. Doch es ...  weiterlesen

Alltag | 25 Jahre Mauerfall

Hiergeblieben

16.10.2014 | Thomas Trappe | 4 Kommentare

Manfred Kristen war zur Wende Grenzpolizist in Prenzlauer Berg, am 9. November stand er in Uniform auf der Bornholmer Brücke. Nur einmal war er seitdem im ehemaligen West-Berlin. Teil zwei unserer Serie zum ...  weiterlesen

Alltag | 25 Jahre Mauerfall

Der einreisende Reporter

29.10.2014 | Juliane Wiedemeier

Illegale Dreharbeiten und Filme als Schmugglerware, das gehörte für Holger Kulick als ZDF-Reporter in Ost-Berlin zum Alltag. Damals brachte er den langsamen Zerfall der DDR in die Wohnzimmer in Ost und West. Heute ...  weiterlesen

Alltag | 25 Jahre Mauerfall

Von Dien Bien Phu bis Thälmann-Park

03.11.2014 | Juliane Wiedemeier

1953 wurde Günter Wehner von Wilhelm Pieck persönlich in die SED gebeten. Später war er Geschichtslehrer, Armeenlenker und Macher des Traditionskabinetts im Ernst-Thälmann-Park. Mit dem Mauerfall kam die Frührente; als Historiker ist er ...  weiterlesen

Alltag

Wo die Mauer fiel

07.11.2014 | Juliane Wiedemeier

Das erste Loch in der Mauer entstand in Prenzlauer Berg. Dessen gedacht wird am Wochenende mit unzähligen Veranstaltungen wie einer 15 km langen Open-Air-Ausstellung, Führungen, Kammermusik, Gottesdienst im Mauerpark und Ballons haltenden Lokalpolitikern.  weiterlesen

Alltag | 25 Jahre Mauerfall

Was bleibt

08.10.2014 | Thomas Trappe

Der Mauerfall jährt sich zum 25. Mal. Die Wende liegt damit eine Generation zurück. Dock kaum irgendwo sonst wie in Prenzlauer Berg ist die Teilung noch so spürbar.  weiterlesen

Alltag

25 Jahre später

09.11.2014 | Juliane Wiedemeier

Wo einst die Mauer zuerst aufging, stiegen zuletzt die Ballons der Lichtgrenze in den Himmel. So endete am Sonntagabend ein Gedenk-Wochenende, an dem Trabis hupend Richtung Westen rollten und Walter Ulbricht ausgepfiffen wurde.  weiterlesen

Kultur

Melancholie unter Pappeln

21.11.2014 | Juliane Wiedemeier | 2 Kommentare

Kulissenschiebende Autoren, ausreisewillige Nachbarn und bierselige Debatten zum Gesang von Freddy Quinn: So beschreibt Andreas H. Apelt den Prenzlauer Berg des Jahres 1989 in seinem neuen Roman "Pappelallee".  weiterlesen

Kultur | Kastanienkiez

Unsere Oderberger

02.06.2015 | Juliane Wiedemeier

Ob Flüchtlinge in der Kanalisation, Oppositionelle im Hinterhof oder Tänze im Schwimmbad, die Oderberger Straße hat in ihrer Geschichte Vieles gesehen. Eine Doku im Rbb zeigt heute, was genau.  weiterlesen

Alltag | Aktualisiert

Kein Frieden auf dem Hirschhof

01.12.2016 | Kristina Auer

Die Eigentümer erstritten vor Gericht eine private Mauer. Einen Zugang zum öffentlichen Park wollen sie trotzdem. Anwohner sind empört. Kommt nicht in die Tüte, sagt der Stadtrat.  weiterlesen

Auszeichnung / Presserat

Folge uns!