Google+

Suche nach Tag „Milieuschutz“

Alltag

Mieter tragen Kosten der Öko-Sanierung

01.02.2011 | Juliane Wiedemeier

Mieterhöhungen kommen heute unter dem Deckmantel der energetischen Sanierung daher, berichtet die Mieterberatung Prenzlauer Berg. Seit 1991 hat sie ein offenes Ohr für die Sorgen der Mieter im Ortsteil.

 weiterlesen

Alltag

Kein Aufzug für den Milieuschutz

02.05.2012 | Thomas Trappe

Viele Prenzlauer Berger Altbauten haben unterm Dach schöne Wohnungen mit Fahrstuhl. Jetzt entscheiden Richter, ob die Aufzüge Zwischenstopps machen dürfen.

 weiterlesen

Politik

Fahrstühle dürfen halten, die Mieten steigen

13.06.2012 | Thomas Trappe | 1 Kommentar

Ein Fahrstuhl am Arnimplatz darf trotz Milieuschutz auf jeder Etage halten. Ein Gerichtsurteil, das weitreichende Bedeutung hat. Und Mieter 100 Euro im Monat kosten kann. 

 weiterlesen

Alltag

Sie sind nun mal da

07.12.2012 | Thomas Trappe | 6 Kommentare

Gegen ungenehmigte Appartements kann das Amt nichts machen. In der Kopenhagener Straße ist es sogar gezwungen, Straßenland zur Verfügung zu stellen.

 weiterlesen

Politik

Luxusverbot für Prenzlauer Berg

19.12.2012 | Thomas Trappe

Ab dem neuen Jahr gelten rigorose Beschränkungen für Sanierungen von Wohnungen in Prenzlauer Berg. Selbst Wärmedämmung muss gerechtfertigt werden.

 weiterlesen

Politik

Luxusverbot im Praxistest

28.05.2013 | Thomas Trappe | 2 Kommentare

Der Bezirk wollte mit einer Verordnung bezahlbaren Wohnraum schützen. Wie das funktioniert? Eher mäßig, wie ein Projekt in der Winsstraße zeigt.

 weiterlesen

Politik

Politik gegen steigende Mieten

15.08.2013 | Juliane Wiedemeier

Seitdem Land und Bezirk erkannt haben, dass die Mieten zu stark steigen, präsentieren sie nahezu täglich neue Maßnahmen dagegen. Ein Überblick.

 weiterlesen

Politik

Schlechte Aussichten

11.10.2013 | Thomas Trappe

Die Gewobag möchte gerne einen Hinterhof in der Schieritzstraße bebauen, Anwohner fürchten um ihre grüne Oase. Jetzt deutet sich an, dass der Bauantrag abgelehnt wird.

 weiterlesen

Politik

Gleimstraße 52: Sanierung mit Hindernissen

19.02.2014 | Juliane Wiedemeier

Die Gleimstraße 52 sollte saniert werden, ohne dass die Altbewohner gehen müssen. Garantieren sollte das ein Vertrag mit dem Investor. Geholfen hat das nur bedingt. Der Bezirk will draus lernen; der Investor weist ...  weiterlesen

Politik

"Lieber fast zu spät, als gar nicht!"

28.03.2014 | Christiane Abelein

Am Mittwoch beschließt die Bezirksverordnetenversammlung Pankow fünf neue, zum Teil größere soziale Erhaltungsgebiete, in denen das Luxusverbot gelten soll. Die Pressekonferenz dazu gab es schon heute.  weiterlesen

Politik | Direkt aus der BVV

Luxusverbot - bringt das was?

02.04.2014 | Juliane Wiedemeier

Die Pankower BVV hat weitere Gebiete ausgewiesen, in denen das Luxusverbot gilt. Doch nicht jeder glaubt, dass damit tatsächlich die steigenden Mieten gestoppt werden können.  weiterlesen

Politik

Noch mehr Luxusverbot

08.07.2015 | Juliane Wiedemeier

Auch im Nord-Osten der Danziger Straße soll in Zukunft das Luxusverbot gelten, meinen Pankows Politiker. Es untersagt umfangreiche Sanierungen, um Mietsteigerungen vorzubeugen.  weiterlesen

Alltag | Kollwitzkiez

Luxussanierung voraus

22.07.2015 | Anja Mia Neumann

Ein Eckhaus am Senefelderplatz hat einen neuen Eigentümer. Der will sanieren und kündigt im Internet schon mal Eigentumswohnungen an. Bedroht sehen sich auch zwei Traditionslokale.  weiterlesen

Politik | BVV

Es grünt so grün...nur wie lange noch?

30.05.2016 | Kristina Auer

Ordnungsamt gegen Café-Grün, Politiker gegen Krankenhausumzug und alle gegen die Zweckentfremdung. Uns erwartet eine ereignisreiche BVV-Woche, zeigt der Blick in die Tagesordnung.  weiterlesen

Auszeichnung / Presserat

Folge uns!