Google+

Weiteres zum Thema „Kamel-Karawane und Frühlingsgefühle“

Alltag | Wochenpost

Zaster, Kies und Moos

05.03.2017 | Redaktion der Prenzlauer Berg Nachrichten

In dieser Woche machen wir auf dicke Hose und schauen, was man mit 120 Millionen in Prenzlauer Berg so anstellen kann. Außerdem: tote Fische, Kleingärten in Gefahr und Stadtrat Kuhn im Interview.  weiterlesen

Politik | Podcast

"Mit dem Gesicht zum Volke"

22.11.2016 | Kristina Auer

Was bringt die neue Führungsriege im Bezirk? Im PBN-Podcast erzählt Bürgermeister Sören Benn (Linke), was uns die nächsten fünf Jahre erwartet.  weiterlesen

Alltag | Wochenpost

Weihnachtlicher Wochenrückblick

25.12.2016 | Redaktion der Prenzlauer Berg Nachrichten

Die letzte reguläre Wochenpost in diesem Jahr dreht sich um Weihnachten. Außerdem geht es um ein Gerücht über Fahrraddiebstahl, erfolgreichen Mieterprotest und die Postfiliale in den Schönhauser Allee Arcaden. (Mitglieder-Ausgabe)  weiterlesen

Alltag | Wochenpost

Wir rutschen im Schneematsch aus

05.02.2017 | Redaktion der Prenzlauer Berg Nachrichten

In dieser Woche sind wir todesmutig durch die Prenzlauer Berer Straßen geschlittert und haben unterirdischer Klangkunst gelauscht. Außerdem geht es darum, was Facebook mit unseren Beiträgen macht.  weiterlesen

Alltag | Wochenpost

Kinderzimmer und Neubaugrusel

26.03.2017 | Redaktion der Prenzlauer Berg Nachrichten

Eine Urprenzlauerbergerin, die in ihr Kinderzimmer zurückkehrt, ein Rentner, der einem Neubau den Kampf ansagt, und Pankows jüngster Politiker - diese Wochenpost handelt von drei Menschen.  weiterlesen

Alltag | Wochenpost

Bauen oder nicht bauen...

26.02.2017 | Redaktion der Prenzlauer Berg Nachrichten

...das ist die Frage. In dieser Woche beschäftigen wir uns mit schnellen und langsamen Bauvorhaben, mit ungeliebten Tierbehausungen und dem Gegenteil von Bebauung - der Brache.  weiterlesen

Politik | Verkehr

Keine Vorfahrt nirgends

22.12.2016 | Anja Mia Neumann | 1 Kommentar

UPDATE Im Wahlkampf hieß es: Fahrradfahrer sollen mehr Raum bekommen. Konkret geht es in Prenzlauer Berg um zwei Routen nur für Radler. Die Stargarder Straße wird nun als Fahrradstraße in Betracht gezogen.  weiterlesen

Alltag | Wochenpost

Ab durch den Hindernisparcours

24.07.2016 | Kristina Auer

Eine abenteurliche Radtour in Ton und Bild, verkehrte Verkehrspolitik und Zukunftsvisionen hat unsere Wochenpost diesmal zu bieten. Außerdem: eine Europameisterschaft in Prenzlauer Berg und ein lang ersehnter Wiedereröffnungstermin. (Mitglieder-Ausgabe)  weiterlesen

Alltag | Wochenpost

Wir blicken in die Zukunft

27.11.2016 | Redaktion der Prenzlauer Berg Nachrichten

Diese Wochenpost fragt den neuen Bürgermeister, wie es in den nächsen fünf Jahren wietergeht. Außerdem berichten wir von Zoff um den Verkehr am Arnimplatz und die Mauer im Hirschhof (Mitglieder-Ausgabe).  weiterlesen

Politik | Verkehr

(Un)ordnung online

17.01.2017 | Kristina Auer

Wie läuft das mit dem Online-Portal des Ordnungsamts eigentlich bei uns in Prenzlauer Berg? Unser Leser hat den Test gemacht und landete tief im Behördenchaos.  weiterlesen

Politik

Hier knallt es 2017

24.01.2017 | Anja Mia Neumann

Von A wie AfD, über F wie Fahrradstraßen und M wie Michelangelostraße, bis zu Z wie Zweckentfremdung: Diese Konflikte erwarten Prenzlauer Berg in diesem Jahr.  weiterlesen

Politik | Interview

"Es geht um die Schwächsten im Verkehr"

27.02.2017 | Anja Mia Neumann

Verzicht bei den Autofahrern, Gewinn für die Radfahrer und Fußgänger: Das will Vollrad Kuhn. Nur wie umsetzen? Genau bei dieser Frage strauchelt er. Ein Interview mit dem neuen Grünen-Stadtrat in Pankow. Teil 1  weiterlesen

Alltag | Wochenpost

Prenzlauer Berg hat Konfliktpotential

29.01.2017 | Redaktion der Prenzlauer Berg Nachrichten

Wir müssen Euch warnen: 2017 wird in Prenzlauer Berg kein Jahr des Friedens, der Freude und des Eierkuchens.  weiterlesen

Alltag | Wochenpost

Ein holpriger Start

30.10.2016 | Kristina Auer

Ein neuer Bürgermeister, die Zählgemeinschaft auf der Kippe, eine gelüftete Identität und ein gerade so arbeitsfähiges Bezirksamt - diese Wochenpost berichtet von einer bezirkspolitischen Achterbahnfahrt.  weiterlesen

Alltag

Frühjahrsputz mit Hindernissen

07.03.2017 | Lisa Steiner

Traditionell folgt nach dem Winter das große Reinemachen. In Prenzlauer Berg allerdings mit Hindernissen. Hauptgrund - wieder mal - zu wenig Geld in der Bezirkskasse.  weiterlesen

Politik | BVV

AfD-Stadtratskandidat ging auf ZDF-Reporter los

08.01.2017 | Redaktion der Prenzlauer Berg Nachrichten

JAHRESRÜCKBLICK 2016: Nicolas Seifert soll für die AfD Stadtrat für Umwelt und Ordnung in Pankow werden. Ein ZDF-Video zeigt ihn, wie er vor einem Jahr auf einen Reporter der heute-show losging.  weiterlesen

Politik

TV-Schauspieler kämpft gegen Irrsinnsbrücke im Thälmann-Park

23.05.2011 | Redaktion der Prenzlauer Berg Nachrichten | 6 Kommentare

Berlin ist arm - und hat doch Geld für eine Brücke, die niemand braucht. Volker Herold („Verliebt in Berlin“) fordert einen Baustopp und sammelt Unterschriften.

 weiterlesen

Alltag | Kitas

Kitaerzieher bekommen unbefristete Verträge

14.03.2017 | Kristina Auer

Der größte kommunale Kitaträger Berlins stellt Erzieherinnen und Erzieher in Zukunft nur noch unbefristet ein. Zuletzt hatte es in Prenzlauer Berg Aufruhr wegen nicht verlängerter Verträge gegeben.  weiterlesen

Alltag | Wochenpost

Wir kraulen uns durch den Kiez

13.11.2016 | Redaktion der Prenzlauer Berg Nachrichten

In dieser Wochenpost wird es nass: Wir haben den ultimativen Selbsttest der Prenzlauer Berger Schwimmbäder gemacht! Außerdem geht es um einen - nennen wir es "impulsiven" - Stadtratskandiaten. (Mitglieder-Ausgabe)  weiterlesen

Politik

Senat verteidigt Riesen-Brücke im Thälmann-Park

24.06.2011 | Juliane Wiedemeier

Auch im Thälmann-Park gibt es keinen Baustopp: Die neue Stahl-Brücke sei nötig, sagt der Senat. Teich-Aktivist und Schauspieler Volker Herold ("Verliebt in Berlin") ist maßlos enttäuscht.

 weiterlesen

Alltag

Prenzlauer Berg - für Radfahrer gefährlich

17.02.2011 | Redaktion der Prenzlauer Berg Nachrichten | 3 Kommentare

Einige der gefährlichsten Orte für Radfahrer in Berlin liegen in Prenzlauer Berg. Hier sind mehr Leute auf dem Rad unterwegs als anderswo - das sorgt für Konflikte.

 weiterlesen

Alltag

Wo Prenzlauer Berg am gefährlichsten ist

05.03.2012 | Kristin Freyer

Die großen Kreuzungen in Prenzlauer Berg sind für Radler und Fußgänger oft gefährlich. Diese Unfallschwerpunkte kann man durch Umbau aber leicht entschärfen. Beispiel gefällig?

 weiterlesen

Politik | Schwerpunkt

Kirchners Visionen

18.07.2016 | Dominique Roth

Der Pankower Bezirksstadtrat ist schon lange ein Freund der Fußgänger und Fahrradfahrer. Er fordert: mit einem erfolgreichen Volksentscheid Fahrrad muss sich das Straßenbild drastisch ändern.  weiterlesen

Alltag | Nordisches Viertel

Kein Grund zum Bauen

23.02.2017 | Kristina Auer

Ein großes Eckgrundstück liegt an der Stavangerstraße einfach so brach. Warum der Bezirk dort trotzdem keine neuen Wohnungen, Schulen oder sonstige dringend gebrauchte Infrastruktur bauen kann.  weiterlesen

Politik | Direkt aus der BVV

Die Nicht-Wahl des AfD-Stadtrats in Pankow

08.01.2017 | Anja Mia Neumann | 1 Kommentar

JAHRESRÜCKBLICK 2016: Wenn Clowns im Publikum sitzen und der AfD-Kandidat auch im fünften Wahlgang nicht zum Stadtrat gewählt wird – dann tagt wieder Pankows Bezirksverordnetenversammlung.  weiterlesen

Politik | Debatte

Warum Prenzlauer Berg mehr Radstreifen braucht

21.02.2011 | Gastautor | 8 Kommentare

Wie kommt man auf dem Rad ohne Unfall durch die Stadt? Der grüne Verkehrspolitiker Cornelius Bechtler meint, dass sich Radfahrer zu oft an der falschen Stelle sicher fühlen.

 weiterlesen

Alltag | Glosse

Dieser Weg

04.09.2012 | Juliane Wiedemeier | 5 Kommentare

Am besten gelingt das Befahren des Radwegs an der Schönhauser Allee, wenn man dazu einen Geländewagen benutzt. Achsenverstärkt. Mit Allradantrieb. Ein Erfahrungsbericht. 

 weiterlesen

Politik | Verkehr

Berlins verkehrte Verkehrspolitik

20.07.2016 | Dominique Roth

In Berlin läuft alles ein bisschen anders als in anderen Städten. Gerade im Verkehr ist das nicht immer gut. Prenzlauer Berg wird bei der Verkehrsplanung stiefmütterlich behandelt.  weiterlesen

Alltag | Wochenpost

Wir wandeln auf Nenas Spuren

15.01.2017 | Redaktion der Prenzlauer Berg Nachrichten

Wir melden uns zurück aus der Winterpause und fassen gleich mal die ersten beiden Wochen des neuen Jahres zusammen. Mit dabei: Brände, Überfälle, Wandgemälde und ein abgefahrenes Gerücht. (Mitglieder-Ausgabe)  weiterlesen

Alltag | Verkehr

Hier kannste nicht parken

20.02.2017 | Kristina Auer

Eine App, die freie Parkplätze in Prenzlauer Berg anzeigt - klingt nach einer guten Idee. Doch die Gründer geben nach wenigen Monaten auf. Der Grund: es gibt kaum etwas anzuzeigen.  weiterlesen

Auszeichnung / Presserat

Folge uns!