Google+

Weiteres zum Thema „Filmriss in der ...“

Alltag

Leerstand vs. Luxus

08.10.2012 | Juliane Wiedemeier | 1 Kommentar

An der Schönhauser Allee stehen die Geschäfte leer. Gerade kleine Unternehmer können die steigenden Mieten nicht mehr bezahlen, finanzstarke Nachfolger fehlen. Eine Straße im Umbruch.

 weiterlesen

Alltag | Kommentar

In der Zwischenzeit

08.10.2012 | Juliane Wiedemeier | 1 Kommentar

Die Schönhauser Allee vergrault ihre kleinen Geschäfte. Die Gentrifizierung frisst ihre Kinder, könnte man meinen. Doch statt Prada-Filialen folgt erstmal nur der Leerstand. Das ist ein Problem.

 weiterlesen

Alltag

Endstation Kernsanierung

23.06.2014 | Juliane Wiedemeier

Nun erwischt es das Soupanova: Weil das Haus saniert werden soll, muss die Kneipe raus - unter unschönen Umständen. Der Vermieter? Die landeseigene Gewobag.  weiterlesen

Kultur

Negativeland: Klappe, die letzte

20.01.2015 | Anja Mia Neumann | 5 Kommentare

Es ist Kult und bald Geschichte: das Filmarchiv Negativeland in der Danziger Straße. Die Videothek ist ein Paradies für Film-Freunde. Noch für wenige Wochen. Dann stirbt auch dieser Laden mangels Kunden.  weiterlesen

Alltag

Gewerbe? Pech gehabt!

20.02.2015 | Juliane Wiedemeier | 1 Kommentar

Aus dem Eckhaus Schliemann-/Stargarder Straße verschwinden die Mieter. Schon im Sommer mussten Soupanova und Lederwerkstatt raus. Doch statt der angekündigten Sanierung passiert: nichts.  weiterlesen

Alltag

Politur für die Kastanienallee

15.08.2012 | Thomas Trappe

Die Kastanienallee nimmt ihr Schicksal selbst in die Hand. Händler der Straße wollen zusammen ein „Re-Branding" auf die Beine stellen. Das sei notwendig fürs Überleben, sagen sie.

 weiterlesen

Alltag | Gastbeitrag

Kiez ohne Schreibwaren von Linde

23.04.2015 | Gastautor | 2 Kommentare

Die Greifswalder Straße ist um einen alteingesessenen Laden ärmer. Bei Frau Linde gab es alles rund ums Papier und noch viel mehr. Unsere Gastautorin Kim Kawa schildert, was sie vermissen wird.  weiterlesen

Politik

Thälmann-Park: Nur noch mit WBS

30.06.2014 | Juliane Wiedemeier

Wer derzeit eine Wohnung im Thälmann-Park beziehen möchte, der braucht einen Wohnberechtigungsschein, und den bekommen nur sozial Schwache. Ist das im Sinne einer sozial durchmischten Stadt?  weiterlesen

Politik

Das bleibt nicht so!

23.06.2015 | Juliane Wiedemeier | 3 Kommentare

Was macht den Prenzlauer Berg lebenswert? Es ist der Raum zwischen den Häusern: Parks, Plätze, Straßen. Wie sie genutzt werden, wird sich ändern, denn der Bezirk wächst. Szenario gefällig?  weiterlesen

Alltag | Helmholtzkiez

Zusammen ist man weniger allein

15.05.2015 | Juliane Wiedemeier | 2 Kommentare

In der Stargarder Straße machen die Geschäfte gemeinsame Sache - für sich und für die Nachbarschaft. Zusammen wollen sie steigenden Mieten und der anonymen Großstadt trotzen. Dabei helfen ihnen grüne Streifen.  weiterlesen

Politik

Verteidiger der Lücken

29.08.2014 | Thomas Trappe | 6 Kommentare

In der Schliemannstraße wollen Anwohner verhindern, dass die Stadt Wohnungen baut – und stattdessen einen Yoga- und Klettergarten errichten.  weiterlesen

Politik

Schönhauser Allee: Platz da!

29.06.2015 | Juliane Wiedemeier | 1 Kommentar

Wie wäre es, wenn Fußgänger und Radler auf der Schönhauser Allee mehr Platz bekämen? Vielleicht die komplette Spur stadtauswärts? Die Vision dafür wurde vergangene Woche entwickelt. Umsetzung? Nicht ausgeschlossen.  weiterlesen

Politik

Fürsorgepflicht

18.05.2015 | Thomas Trappe

Können Vermieter von Ferienwohnungen verpflichtet werden, Obdachlose aufzunehmen? Der Bezirk prüft den Vorschlag. Und muss aufpassen, dass er nicht über sein eigenes Verbot der Zweckentfremdung stolpert.  weiterlesen

Alltag | Nordisches Viertel

Geduldet, gekündigt, angeklagt

05.06.2015 | Anja Mia Neumann

Die letzten Wohnungen mit Kohleöfen sollen weichen und die Mieter (vorerst) mit ihnen. Wer sich weigert, dem wird mit Tricks und Anwalt zu Leibe gerückt. Wer so was macht? Die landeseigene Gewobag.  weiterlesen

Kultur

Ganz-Bald-Erinnerung an Drehorgel-Dynastie

20.07.2015 | Redaktion der Prenzlauer Berg Nachrichten

Er baute ein Familienimperium auf und wurde von Prenzlauer Berg wenig beachtet. Nun soll Bacigalupo eine Stele zur Erinnerung bekommen. Vor den Arcaden, seinem einstigen Firmensitz.  weiterlesen

Alltag

Immobilien: Gewerbe ist kein Geschäft

16.01.2013 | Thomas Trappe

In Prenzlauer mangelt es schon lange an Räumen für kleinere Unternehmen. In der Greifswalder Straße verschwindet jetzt wieder ein großes Geschäftshaus. Es entstehen Eigentumswohnungen.

 weiterlesen

Alltag

Baumscheiben-Mini-Garten anzumelden

09.06.2015 | Anja Mia Neumann | 3 Kommentare

Die Mini-Gärten kurz vor parkenden Autos sind beliebt. Aber die Vorgaben sind so umfangreich, dass immer wieder das Straßen- und Grünflächenamt einschreiten muss. Gleiches gilt für Bänke.  weiterlesen

Politik

Ein bisschen sozialer Wohnungsbau

07.07.2015 | Anja Mia Neumann | 2 Kommentare

Wie sozial soll eine landeseigene Wohnungsbaugesellschaft sein? Die Gewobag baut acht neue Häuser im Viertel. So weit, so wichtig. Aber die Mieten sind teurer, der Anteil der Sozialwohnungen geringer.  weiterlesen

Politik

Schönhauser Allee Arcaden mal zwei

30.07.2015 | Anja Mia Neumann

Super angebunden für Shoppingwütige und der Bezirk vergrößert sich ohnehin: Die Schönhauser Allee Arcaden sollen wachsen. Wenn es nach dem Stadtrat geht. Er sieht Potenzial für eine Verdopplung des Zentrums.  weiterlesen

Alltag

Iss Schluss jetzt

11.02.2013 | Thomas Trappe | 1 Kommentar

Gibt es in Prenzlauer Berger Einkaufsstraßen zu viel Gastronomie? Der Bezirk soll das prüfen, fordern die Grünen. Und unter Umständen neue Restaurants verbieten.

 weiterlesen

Alltag

Kein Herz für Startups

01.07.2015 | Juliane Wiedemeier | 1 Kommentar

Wer als Startup-Gründer in Prenzlauer Berg ein Büro mieten will, muss alles offenlegen, selbst sein polizeiliches Führungszeugnis. Die Anforderungen der Vermieter sind enorm. Gefährden sie somit Berlins wichtigen Wirtschaftszweig?  weiterlesen

Politik

Bezirk glaubt an sechsfünfzig

11.12.2015 | Thomas Trappe

600 Wohnungen sollen am alten Güterbahnhof Greifswalder Straße entstehen. Die Hälfte davon im unteren Preissegment. Frühestens 2019 kann gebaut werden.  weiterlesen

Kultur

Efeu-Gräber und Schul-Gesänge

07.09.2015 | Anja Mia Neumann

Zwei neue Apps zeigen das jüdische Prenzlauer Berg – wie es war und wie es ist. Zwangsläufig geht der Spaziergänger auf eine Zeitreise. Und entdeckt neue Seiten des Kiezes, die sehr lebendig sein können.  weiterlesen

Alltag

Liebling Kreuzberg

26.02.2013 | Thomas Trappe | 3 Kommentare

Händler der Kastanienallee stören sich an der Hartnäckigkeit Prenzlauer Berger Parkraumüberwacher. In anderen Stadtteilen sei man da kulanter.

 weiterlesen

Alltag

Der Hinterhof wird zum Flohmarkt

20.08.2015 | Anja Mia Neumann

An Hinterhöfen mangelt es nicht - und auch nicht an altem Krempel, der die Keller verstopft. Beides soll nun zusammenkommen. Bei einem Hinterhofflohmarkt. Gesucht sind noch Hausgemeinschaften, die mitmachen.  weiterlesen

Politik | BVV

Was treiben eigentlich unsere Politiker?

29.02.2016 | Anja Mia Neumann

In dieser Woche tagen wieder unsere Bezirkspolitiker. Top-Thema ist die Bebauung am Thälmann-Park. Und: Anwohner beschweren sich über das rüde Verhalten der Gewobag bei einer anstehenden Sanierung in der Knaackstraße.  weiterlesen

Kultur | Kollwitzkiez

Keep on Rocking

07.12.2015 | Susanne Grautmann

Geht doch: In der Kulturbrauerei feiert die Partymeute bis in die Morgenstunden, während die Anwohner selig schlafen. Der Weg dahin führte über einen Haufen Geld und ein zerlegtes Treppenhaus.  weiterlesen

Alltag | Blumenviertel

Weintrauben benennen namenlose Straße

24.08.2015 | Anja Mia Neumann

Bislang war sie namenlos, nun bekommt ein idyllische Straße zwischen Laubenpiepern und Weingarten endlich einen Namen. Am Sonntag werden die Schilder enthüllt, dazu gibt es Berliner Riesling.  weiterlesen

Politik | BVV

Die Angst vor der giftigen Erde

01.03.2016 | Anja Mia Neumann

Am Thälmann-Park gibt es noch überirdische Heizungsrohre. Dort - wo eifrig Bodenproben auf Giftstoffe untersucht werden - soll gebaut werden. Viele Anwohner sind dagegen. Warum? Ein Podcast.  weiterlesen

Kultur | Nachtleben

Pfefferberg - Cowboys

03.05.2016 | Susanne Grautmann

Der Bassy Cowboy Club ist eine Bastion des Nachtlebens. In einer PBN-Umfrage habt Ihr ihn gerade zum beliebtesten Club in Prenzlauer Berg gewählt. Höchste Zeit für ein Gespräch mit Bassy-Gründer Tammi Torpedo. Ein ...  weiterlesen

Auszeichnung / Presserat

Folge uns!