Google+

Weiteres zum Thema „Pankow droht weniger ...“

Politik

Investor des KolleBelle will sich durch die Instanzen klagen

15.12.2010 | Redaktion der Prenzlauer Berg Nachrichten | 3 Kommentare

Bezirkspolitik gegen Bauinvestor: In der Straßburger Straße wird um Bauland gekämpft - mit hohem Symbolwert. Wird in Prenzlauer Berg zu dicht gebaut?

 weiterlesen

Politik

Wohnanlage Belforter Straße soll Schutzgebiet werden

15.02.2011 | Juliane Wiedemeier | 4 Kommentare

Ein Gutachten erklärt die Wohnanlage Belforter Straße für stadthistorisch bedeutend und schützenswert. Zudem gebe es dort seltene Vogelalten und alten Baumbestand. Die geplante Blockrandbebauung würde damit unmöglich.

 weiterlesen

Politik

Hortet der Bezirk Geld auf Kosten von Eltern?

04.04.2011 | Redaktion der Prenzlauer Berg Nachrichten | 2 Kommentare

Bei Lehrmitteln wird zu viel auf die hohe Kante gelegt, finden die Grünen. Die Schulstadträtin widerspricht.

 weiterlesen

Politik | Aktualisiert

Geld für Sanierungen? Brauchen wir nicht!

20.02.2012 | Redaktion der Prenzlauer Berg Nachrichten

Zur Sanierung des Prenzlauer Bergs hat der Senat viel Geld bereit gestellt. Doch der Bezirk hat einen Großteil davon nicht abgerufen. Der einstige Stadtrat für Stadtentwicklung, bekennender Gegner der Gentrifizierung, soll ...

 weiterlesen

Politik

Schwimmhalle weitersanieren!

18.12.2013 | Christiane Abelein

Eigentlich sollte die marode Schwimmhalle in der Thomas-Mann-Straße Anfang 2015 wiedereröffnet werden. Daraus wird nichts.  weiterlesen

Politik

Wohnanlage Belforter: Vergleich unterschrieben

31.05.2013 | Thomas Trappe

In diesen Minuten hat das Bezirksamt den Vergleich mit Investor Bahr unterschrieben. Die Zustimmung im Bezirksparlament wird im Nachhinein geholt. Das gilt als Formsache.

 weiterlesen

Politik

Sanierungsgebiete: der teure Countdown

08.08.2011 | Thomas Trappe | 1 Kommentar

In ehemaligen Sanierungsgebieten geht es um viel Geld. Doch im Bezirksamt fehlt Personal, um es einzutreiben. Dem Land drohen Millionenverluste, Immobilienbesitzer können auf Ersparnisse hoffen. 

 weiterlesen

Politik

Jedes zehnte Kind geht auf eine Privatschule

14.12.2010 | Redaktion der Prenzlauer Berg Nachrichten

Die Zahl der Schüler steigt weiter. Unterschätzt der Bezirk die Lage? In Prenzlauer Berg werden sich vor allem Gymnasiasten auf längere Schulwege einzustellen haben.

 weiterlesen

Politik

"Sie sind der Totengräber der Kultur in Pankow"

02.12.2010 | Juliane Wiedemeier

Verschleppungstaktik und wenig fachliche Kompetenz, das waren die Vorwürfe, denen sich der Pankower Stadtrat Michail Nelken bei der Tagung der Bezirksverordnetenversammlung am gestrigen Mittwoch stellen musste.

 weiterlesen

Alltag

Mit Lebensfreude bis zum Abitur?

08.04.2014 | Christiane Abelein | 2 Kommentare

Die Wilhelm-von-Humboldt Gemeinschaftsschule würde ihre Schüler gerne bis zum Abitur behalten und dazu eine eigene Oberstufe aufbauen. Was fehlt, sind die Unterrichtsräume.  weiterlesen

Politik

Wie viel Sanierung braucht der Kiez?

02.03.2012 | Juliane Wiedemeier

Die einst hoch gesteckten Sanierungsvorgaben wurden in Prenzlauer Berg nie erreicht. Kein Problem, finden Senat und Pankows früherer Stadtrat für Stadtentwicklung. Die Sanierung sei dennoch ein Erfolg.

 weiterlesen

Politik

Spatzen in der Frischluftschneise

25.02.2011 | Guido Walter

Nach der Tagung des Stadtentwicklungsausschusses zum Thema Belforter Straße sind die Fronten verhärtet. Während die FDP vor möglichen Entschädigungskosten warnt, sieht die SPD einer Klage des Investors gelassen ...

 weiterlesen

Politik | Interview

„Ausreichend Raum für Schulen und Kitas zu bieten ist ein riesiges Problem“

04.04.2011 | Juliane Wiedemeier

Immobilienstadträtin Christine Keil im Interview über verkauftes Tafelsilber, marode Gebäude und den Eliashof als Paradebeispiel für die Probleme des Bezirks.

 weiterlesen

Kultur

Agenten im Auftrag der Kultur

23.11.2011 | Juliane Wiedemeier

Wenn man Schüler für Kultur interessieren möchte, dann kann ein cooler Name nicht schaden: Kulturagenten sollen etwa an der Humboldt-Gemeinschaftsschule Kultur auf den Lehrplan bringen.

 weiterlesen

Alltag

Orpheus in der 8. Klasse

19.10.2012 | Juliane Wiedemeier

Wer bei der Komischen Oper anfangen will, wird Opernsänger. Oder Kartenvertriebler, Grafiker, Pressesprecher und vielleicht sogar Intergarnist. Auf Jobsuche in der Opernwelt mit Prenzlauer Berger Gymnasiasten.

 weiterlesen

Politik

Griechische Schüler müssen gehen

04.11.2013 | Thomas Trappe | 1 Kommentar

Der griechische Zweig an der Homer-Grundschule soll nach Steglitz umziehen. Der Platz reicht nicht mehr, wird argumentiert. Die betroffenen Eltern wehren sich.

 weiterlesen

Politik

Ein sportlicher Plan

15.09.2014 | Thomas Trappe | 2 Kommentare

Fährt der Bezirk sehenden Auges ein Millionen-Euro-Projekt in der Bonhoeffer-Straße an die Wand? Vieles spricht jedenfalls dafür, dass hier eine finanzielle und politische Bruchlandung droht.  weiterlesen

Politik | Bildung

School-Leaks

08.02.2016 | Susanne Grautmann

„Ich könnte mich tagelang ereifern.“ Das schreibt ein Teilnehmer unserer Umfrage zur Lage an den Schulen – und spricht damit wohl vielen von Euch aus dem Herzen. Wo der Schuh drückt, lest Ihr hier.  weiterlesen

Politik

BVV stimmt gegen Bürgerbefragung zur Kastanienallee

02.03.2011 | Juliane Wiedemeier | 19 Kommentare

Zwei Anträge forderten eine Befragung der Anwohner, bevor in der Kastanienallee die Bagger die Arbeit aufnehmen. Beide wurden am Mittwochabend durch die BVV abgelehnt.

 weiterlesen

Politik

Wie die Pankower Piraten sich warm laufen

28.09.2011 | Thomas Trappe

Sechs Bezirksverordnete stellt die Partei in Pankow. Lokalpolitik müssen die Männer jetzt im Schnellverfahren lernen.

 weiterlesen

Politik | Direkt aus der BVV

Pankow bläst zum Sturm aufs Abgeordnetenhaus

15.02.2012 | Juliane Wiedemeier

Bei der Tagung der BVV herrschte überraschende Einigkeit zwischen den Demonstranten gegen den Kulturabbau und den Bezirkspolitikern. Es einte als gemeinsame Feind: der Senat.

 weiterlesen

Politik

"So verspielt man Vertrauen"

08.08.2012 | Thomas Trappe

Bezirksbürgermeister Matthias Köhne (SPD) über einen holprigen Start, das Ende des Personalabbaus und über unnachvollziehbare Politik im Mauerpark.

 weiterlesen

Politik

Herbstlaube: Rentner wollen kämpfen

26.02.2013 | Thomas Trappe | 2 Kommentare

Der Seniorentreff und das angeschlossene Gründerzeitmuseum machen mobil gegen die geplante Schließung. Im März soll es ein Straßenfest geben.

 weiterlesen

Politik

Wie hältst Du´s mit der Antifa?

24.02.2014 | Christiane Abelein | 1 Kommentar

Die Piraten haben gerade so etwas wie einen Negativ-Lauf. Bei der Partei in Pankow läuft angeblich alles rund. Sicher?  weiterlesen

Politik | Aktualisiert

Ein neues Gymnasium für Prenzlauer Berg

10.06.2015 | Anja Mia Neumann | 4 Kommentare

ARCHIV, aber aktuell mit Eröffnungstermin. Jedes Fleckchen Schulraum wird in Prenzlauer Berg für Unterricht genutzt. Oberschüler bekommen ein neues Gymnasium. Start ist im September 2016.  weiterlesen

Alltag

Gewerbe? Pech gehabt!

20.02.2015 | Juliane Wiedemeier | 1 Kommentar

Aus dem Eckhaus Schliemann-/Stargarder Straße verschwinden die Mieter. Schon im Sommer mussten Soupanova und Lederwerkstatt raus. Doch statt der angekündigten Sanierung passiert: nichts.  weiterlesen

Politik | Direkt aus der BVV

Kinder sollen wieder laufen lernen

14.12.2011 | Thomas Trappe

Eltern, die ihre Kinder zur Schule fahren, soll das Parken schwer gemacht werden. Das beruhige den Verkehr und mache die Sprösslinge fit, sagen Grüne und SPD. 

 weiterlesen

Politik

Bezirk: Grundschulen vorm „Kollaps“

25.01.2013 | Thomas Trappe | 10 Kommentare

Die Stadträtin schickt einen Hilferuf an den Senat. Bald könnte der Platz nicht mehr für alle Kinder reichen.

 weiterlesen

Alltag

Nachbarschaftshaus für den Bötzow-Kiez

14.11.2013 | Juliane Wiedemeier

Lange stand das ehemaligen Rektorenhaus in der Esmarchstraße 18 halb leer. Nun sollen Kultur- und Bildungsangebote einziehen und ein Nachbarschaftshaus für alle Generationen entstehen.

 weiterlesen

Alltag

Abgehängt

13.10.2014 | Juliane Wiedemeier | 81 Kommentare

Die Gustave-Eiffel-Schule besucht kaum jemand freiwillig. Drogen und Gewalt sollen hier an der Tagesordnung sein; manche sprechen von einem zweiten Rütli. Doch die Schule kämpft um ihren Ruf.  weiterlesen

Auszeichnung / Presserat

Folge uns!