Google+

Weiteres zum Thema „900.000 Euro mehr ...“

Alltag

Last-Minute-Information in der Kastanienallee

07.04.2011 | PBN | 6 Kommentare

Ab Montag, 11. April, rollen die Bagger. Auch Stadtrat Kirchner wird erwartet. Einige Geschäftsleute scheinen resigniert zu haben.

 weiterlesen

Politik

Berlin-Wahlen ohne Stoppt K21 - Bürgerentscheid

18.07.2011 | Ute Zauft

Seit Anfang Mai sammelt die Initiative Stoppt K21 Unterschriften, um einen Bürgerentscheid über den Umbau der Kastanienallee herbeizuführen. Geplant war er zeitgleich mit den Wahlen, doch das wird nicht mehr klappen.

 weiterlesen

Politik

"Die Zeit ist noch nicht reif für Tempo 30"

04.09.2013 | Juliane Wiedemeier | 2 Kommentare

Bis Ende des Jahres sollen die Bauarbeiten an der Kastanienallee abgeschlossen sein. Nur mit Tempo 30 wird es nichts. Das hat der Senat erneut abgelehnt.

 weiterlesen

Politik

Köhne: Schlichtung zur Kastanienallee ist keine Bürgerbeteiligung

04.01.2011 | PBN | 7 Kommentare

Die Grünen verhandeln mit empörten Bürgern in Sachen Kastanienallee. Bezirksbürgermeister Matthias Köhne (SPD) hält das für "grüne Selbstfindung": Die Partei desavouiere sich selbst.

 weiterlesen

Politik

Was macht eigentlich... Stoppt K21?

24.01.2014 | Juliane Wiedemeier | 7 Kommentare

Nach fast drei Jahren Bauarbeiten wird die Kastanienallee heute freigegeben. Der Protest gegen den Umbau ist damals gescheitert. Etwas bewegt hat die Initiative "Stoppt K21" aber trotzdem.  weiterlesen

Politik

Anwohnerbefragung zur Kastanienallee wohl vom Tisch

14.01.2011 | PBN | 2 Kommentare

Die Schlichtung zwischen Grünen und Bürgern ist gescheitert. Die Grünen stellten stattdessen eine Anwohnerbefragung in Aussicht - doch dafür gibt es in der BVV vermutlich keine Mehrheit.

 weiterlesen

Politik

Kein Baustopp für die Kastanienallee

19.01.2011 | Juliane Wiedemeier

Initiative "Stoppt K21" scheitert bei der BVV- Tagung mit ihrem Antrag, die Umbauarbeiten auf der Kastanienallee zu stoppen.

 weiterlesen

Politik

SPD-Kandidat bringt neuen Vorschlag zur Kastanienallee ins Spiel

03.02.2011 | PBN | 9 Kommentare

Bisher haben sich die Grünen am Umbau der Kastanienallee die Zähne ausgebissen. Jetzt will der SPD-Kandidat Severin Höhmann einen Kompromiss ausloten. Die eigene Partei bleibt zurückhaltend.

 weiterlesen

Politik

Der Widerstand gegen den Umbau der Kastanienallee zerfasert

09.02.2011 | PBN | 7 Kommentare

Die Zeichen stehen auf eher auf Konfrontation statt Kompromiss. Doch die Gegner des Umbaus treten weniger geschlossen auf als bisher - und die Bezirkspolitik könnte beweglicher sein als es scheint.

 weiterlesen

Politik

Gescheitert: Stoppt K21 löst sich auf

17.11.2011 | Thomas Trappe

Nachdem die Unterschriftenaktion gescheitert ist, zieht man die Konsequenz. Doch der Kampf soll weitergehen: Jetzt kommt die innerparlamentarische Opposition. 

 weiterlesen

Politik

Stadtrat Kirchner rechnet nicht mehr mit Bürgerbegehren zur Kastanienallee

07.03.2011 | PBN | 2 Kommentare

Es war das Damoklesschwert über dem Streit um die Kastanienallee. Jetzt aber rechnet der zuständige Stadtrat nicht mehr mit einem Bürgerbegehren gegen die Umbaupläne.

 weiterlesen

Politik | Portrait

Der grüne Preuße von Prenzlauer Berg

08.12.2010 | PBN | 4 Kommentare

Seine Gegner sagen, er verkenne Prenzlauer Berg. Ausgerechnet er, der seit 1979 hier lebt. Jens-Holger Kirchner will Ordnung von unten schaffen. Zur Not auch gegen die eigene Wählerklientel.

 weiterlesen

Politik

Der Bordstein ist die Demarkationslinie

11.12.2010 | PBN

Die Gespräche zwischen den Grünen in Prenzlauer Berg und Aktivisten gegen den Umbau der Kastanienallee standen kurz vor dem Scheitern. Ein Kompromiss scheint kaum möglich.

 weiterlesen

Politik

30 in der Kastanienallee: Neuer Versuch

06.11.2012 | Thomas Trappe

Der Senat hat es schon einmal abgelehnt, jetzt kommt ein neuer Vorstoß für Tempo 30. Neues Argument: Die Aufenthaltsqualität in der Shoppingstraße soll erhöht werden.

 weiterlesen

Politik

12 cm machen SPD-Kandidaten zum Fürsprecher für Bürgerbegehren

22.03.2011 | Juliane Wiedemeier | 10 Kommentare

An 12,5 Zentimetern weniger Breite des Fahrradangebotsstreifens entflammt ein neuer Streit um die Kastanienallee zwischen Stadtrat Kirchner und SPD-Direktkandidat Höhmann.

 weiterlesen

Alltag

Prenzlauer Berg - für Radfahrer gefährlich

17.02.2011 | PBN | 3 Kommentare

Einige der gefährlichsten Orte für Radfahrer in Berlin liegen in Prenzlauer Berg. Hier sind mehr Leute auf dem Rad unterwegs als anderswo - das sorgt für Konflikte.

 weiterlesen

Politik

Kastanienallee: Bürgerinitiative sammelt erst in einem Monat Unterschriften

30.03.2011 | PBN | 5 Kommentare

Neue Hürden beim Streit um den Straßenumbau: Die Bürgerinitiative fühlt sich vom Bezirksamt getäuscht

 weiterlesen

Alltag | Interview

„Wer Prenzlauer Berg sagt, ist Prenzlauer Berger“

23.12.2010 | Juliane Wiedemeier | 7 Kommentare

Reinhard Kraetzer war bis 2001 der letzte Bezirksbürgermeister für Prenzlauer Berg. Im PBN-Interview spricht er über Weihnachten 1972, Wohnungen mit Innenklo und die Zukunft der Castingallee.

 weiterlesen

Alltag | Exklusiv

Kastanienallee bekommt Guggenheim-Museum

31.03.2011 | PBN | 8 Kommentare

Das New Yorker Museum will auf dem Parkplatz am nördlichen Ende einen temporären Kunstbau errichten - den Zeitplan für den Straßenumbau wirft das über den Haufen.

 weiterlesen

Politik

K21 baggert um Unterschriften

08.07.2011 | Juliane Wiedemeier | 14 Kommentare

In der nächsten Woche müsste die Initiative Stoppt K21 knapp 9000 Unterschriften vorlegen, damit ein Bürgerentscheid zeitgleich mit der Wahl stattfinden könnte - das wird knapp.

 weiterlesen

Alltag

Die Kastanienallee braucht dich

27.03.2013 | Juliane Wiedemeier

Im August wird auf der Kastanienallee gefeiert. Was bislang geplant ist, stellen die Veranstalter am 4. April vor. Doch das Programm hat noch Lücken: Mitmachen ist ausdrücklich erwünscht.

 weiterlesen

Politik

Pankow fehlt das Geld, um Spielhallen zu bekämpfen

21.03.2011 | Juliane Wiedemeier | 7 Kommentare

Berlin hat den Spielhallen den Kampf angesagt. Der Senat will die Gesetze verschärfen, doch in Pankow fehlt schon das Personal, die Einhaltung bestehenden Rechts zu kontrollieren.

 weiterlesen

Politik

CDU pariert Kritik von Christdemokraten

18.11.2011 | Thomas Trappe

Die Fraktion wirft dem Grünen-Stadtrat Kirchner unzulässige Wahlkampfmanöver vor. Äußern zu den Vorwürfen musste sich jetzt – ein CDU-Stadtrat.

 weiterlesen

Politik

Rewe auf die Wiese, Geld für die Spielplätze

20.08.2012 | Thomas Trappe | 2 Kommentare

Der Supermarkt in der Pasteurstraße muss zeitweise einer Baustelle für ein Wohnprojekt weichen. Um das zu ermöglichen, zahlt der Bauherr dem Bezirk Geld für Spielplatzsanierungen.

 weiterlesen

Politik

Ein Pfeil soll's richten

13.03.2013 | Juliane Wiedemeier | 1 Kommentar

Die Kreuzung Bornholmer Straße/Schönhauser Allee soll sicherer werden: durch Ampelpfeile für Linksabbieger. Der Stadtrat glaubt an die Wirklung, für Andere hätte es ein bisschen mehr sein k ...

 weiterlesen

Alltag

Des Kaiser's neues Kleid

10.09.2013 | Juliane Wiedemeier | 3 Kommentare

Das Grundstück samt Kaufhalle am Teutoburger Platz wird verkauft. Kein Grund zur Sorge, sagt der Noch-Besitzer: Der Supermarkt wird wohl bleiben, als Mieter im mehrstöckigen Neubau. Anderen Märkten könnte ...

 weiterlesen

Politik

Wie geht eigentlich Bürgerbeteiligung?

03.03.2014 | Juliane Wiedemeier

Muss am Thälmann-Park gebaut werden? In der Pappelallee? Am Mauerpark? Die Bürger wollen mitreden, wenn sich ihr Kiez verändert. Wie das funktionieren kann, wurde am Freitag diskutiert.  weiterlesen

Politik

Verteidiger der Lücken

29.08.2014 | Thomas Trappe | 6 Kommentare

In der Schliemannstraße wollen Anwohner verhindern, dass die Stadt Wohnungen baut – und stattdessen einen Yoga- und Klettergarten errichten.  weiterlesen

Feuilleton | Essay

Wer ist hier Berliner?

03.01.2011 | Martin Z. Schröder | 1 Kommentar

Eine Woche lang hat Martin Z. Schröder Tagebuch geschrieben über das Leben seiner Familie in Prenzlauer Berg. Die Serie, die über den Jahreswechsel in fünf Teilen erschien, hier noch einmal komplett. 

 weiterlesen

Alltag

Pankow hat die meisten Verkehrstoten

15.02.2012 | Kristin Freyer

Im vergangenen Jahr starben auf Berlins Straßen 54 Menschen, neun davon in Pankow. Viele Unfälle passieren, weil Verkehrsregeln nicht beachtet werden. Der Bezirk versucht sich an Prävention.

 weiterlesen

Lokale Geschäfte

Folgen Sie uns!