Google+

Dossier

Tag Folgende Mitbürger werden zum Klassenkampf aufgerufen

Gentrifizierung

23.03.2011

Artikel

Alltag | Wochenpost

Zaster, Kies und Moos

05.03.2017 | Redaktion der Prenzlauer Berg Nachrichten

In dieser Woche machen wir auf dicke Hose und schauen, was man mit 120 Millionen in Prenzlauer Berg so anstellen kann. Außerdem: tote Fische, Kleingärten in Gefahr und Stadtrat Kuhn im Interview.  weiterlesen

Alltag

Kaffeekrieg statt Kaffeeklatsch

06.01.2017 | Constanze Nauhaus | 3 Kommentare

JAHRESRÜCKBLICK 2016: Warum ist das Manolo zu? Wo ist das Impala? Und was will Coffee Fellows hier? David gegen Goliath an der Eberswalder Straße.  weiterlesen

Kultur | Interview

Kunsthalle zu verkaufen

18.11.2016 | Kristina Auer

Vier Jahre lang machte das Künstlernetzwerk Platoon Station in Prenzlauer Berg - in einer Kunsthalle aus Überseecontainern. Die wird jetzt verkauft. Interview mit Platoon-Gründer Christoph Frank.  weiterlesen

Kultur | Im Kino

Investoren spielen Monopoly

01.09.2016 | Anja Mia Neumann

Wenn Investoren auf Shopping-Tour gehen und dabei vergnügt lachen, ist man mittendrin in der Immobilienspekulation. Wenn Mietern vor Verzweiflung die Stimme überschlägt auch. „Die Stadt als Beute“ zeigt all das im Kino.  weiterlesen

Kultur

Umwandlung: Theater wird zu "Hotel Berlin"

31.08.2016 | Anja Mia Neumann

Das Ballhaus Ost in der Pappelallee empfängt jetzt Hotelgäste. Schon stehen überall Betten. Der Regisseur selbst wurde einmal durch einen Investor aus seiner Wohnung verdrängt.  weiterlesen

Politik | Podcast

Wohnen im Kiez: "Die guten Zeiten sind vorbei"

25.04.2016 | Redaktion der Prenzlauer Berg Nachrichten

In dieser Woche widmet die Prenzlette genossenschaftlichem Bauen und Mieten einen Themenschwerpunkt. Autor Thomas Trappe kommt nach seinen Recherchen zu einem wenig optimistischem Ergebnis.  weiterlesen

Politik | BVV

Was treiben eigentlich unsere Politiker?

29.02.2016 | Anja Mia Neumann

In dieser Woche tagen wieder unsere Bezirkspolitiker. Top-Thema ist die Bebauung am Thälmann-Park. Und: Anwohner beschweren sich über das rüde Verhalten der Gewobag bei einer anstehenden Sanierung in der Knaackstraße.  weiterlesen

Kultur | Interview

Häuser bleiben, Menschen gehen

25.01.2016 | Cosima Lutz

Für ihr Theaterstück „Wodka Käfer“ klingelte sich Anne Jelena Schulte durch ein Prenzlauer Berger Haus. Sie entdeckte viel Selbsthader, kaum Milchschaum und erfuhr von einer zerstückelten Leiche.  weiterlesen

Politik | Helmholtzkiez

Helmholtzkiez: Das Ende der Sanierung

10.09.2015 | Anja Mia Neumann

Wie attraktiv ist noch attraktiv? 22 Jahre lang wurde rund um den Helmholtzplatz saniert – jetzt sind fast alle Arbeiten abgeschlossen. Übrig sind hübsche Altbauten. Mit Gentrifizierungsgeschichte.  weiterlesen

Alltag | Kollwitzkiez

Luxussanierung voraus

22.07.2015 | Anja Mia Neumann

Ein Eckhaus am Senefelderplatz hat einen neuen Eigentümer. Der will sanieren und kündigt im Internet schon mal Eigentumswohnungen an. Bedroht sehen sich auch zwei Traditionslokale.  weiterlesen

Politik

Ein bisschen sozialer Wohnungsbau

07.07.2015 | Anja Mia Neumann | 2 Kommentare

Wie sozial soll eine landeseigene Wohnungsbaugesellschaft sein? Die Gewobag baut acht neue Häuser im Viertel. So weit, so wichtig. Aber die Mieten sind teurer, der Anteil der Sozialwohnungen geringer.  weiterlesen

Alltag | Nordisches Viertel

Aus alt mach neu

02.07.2015 | Anja Mia Neumann | 1 Kommentar

Ein Sozialladen direkt unter schicken Eigentumswohnungen. Ein Ding der Unmöglichkeit? Nein. Eine Baugruppe hat sich freiwillig dazu verpflichtet. Der Laden ist ein Treffpunkt mit neuem alten Design geworden.  weiterlesen

Politik

Wer bezahlt die bezahlbare Stadt?

15.06.2015 | Juliane Wiedemeier | 1 Kommentar

Alle wollen die durchmischte Stadt, doch die gibt es nicht umsonst. Was ist die Lösung? Arme an den Stadtrand? Staatliche Förderung für alle? Noch mehr Neubau? Drei Experten haben drei Meinungen.  weiterlesen

Alltag | Nordisches Viertel

Geduldet, gekündigt, angeklagt

05.06.2015 | Anja Mia Neumann

Die letzten Wohnungen mit Kohleöfen sollen weichen und die Mieter (vorerst) mit ihnen. Wer sich weigert, dem wird mit Tricks und Anwalt zu Leibe gerückt. Wer so was macht? Die landeseigene Gewobag.  weiterlesen

Alltag

Nachts splittert das Glas

11.02.2015 | Anja Mia Neumann | 1 Kommentar

Immer wieder werden Fassaden von Neubauten in Prenzlauer Berg zerstört. Des Nachts fliegen Pflastersteine oder es wird mit Hämmern zugeschlagen. Die Polizei spricht von linksmotivierten Straftaten.  weiterlesen

Alltag

Das war 2014

29.12.2014 | Juliane Wiedemeier

Auch in 2014 wurde in Prenzlauer Berg wieder viel gebaut, es wurde gestritten, verboten und gedacht. Was, worüber und wem? Das steht in diesem Jahresrückblick.  weiterlesen

Politik | Interview

"Was haben wir von einer durchmischten Stadt?"

12.12.2014 | Juliane Wiedemeier | 4 Kommentare

Was sich durch die zunehmende Umwandlung von Miet- in Eigentumswohnungen ändert, und warum wir uns den Kampf gegen Gentrifizierung nicht leisten können, erklärt Immobilien-Ökonom Michael Voigtländer im Interview.  weiterlesen

Alltag

Statt Sommerloch

12.08.2014 | Juliane Wiedemeier

Kaum macht man mal zwei Wochen Urlaub, werden massenweise Mietwohnungen in Eigentum verwandelt, Linksradikale randalieren am Marthashof und das Velodrom wird zum Schwimmbad.  weiterlesen

Politik

"Lieber fast zu spät, als gar nicht!"

28.03.2014 | Christiane Abelein

Am Mittwoch beschließt die Bezirksverordnetenversammlung Pankow fünf neue, zum Teil größere soziale Erhaltungsgebiete, in denen das Luxusverbot gelten soll. Die Pressekonferenz dazu gab es schon heute.  weiterlesen

Alltag

Hier geht's allen gut (außer manchen)

03.03.2014 | Juliane Wiedemeier

Die Pankower haben öfter Arbeit, verdienen mehr und leben länger als die Berliner anderer Bezirke. Das geht aus dem Sozialstrukturatlas hervor, der nun veröffentlicht wurde.  weiterlesen

Politik

Gleimstraße 52: Sanierung mit Hindernissen

19.02.2014 | Juliane Wiedemeier

Die Gleimstraße 52 sollte saniert werden, ohne dass die Altbewohner gehen müssen. Garantieren sollte das ein Vertrag mit dem Investor. Geholfen hat das nur bedingt. Der Bezirk will draus lernen; der Investor weist ...  weiterlesen

Alltag | Glosse

Also echt, Madonna!

10.12.2013 | Christiane Abelein | 4 Kommentare

Im Februar eröffnet Madonna ihr erstes Fitnessstudio nur für Frauen - in Prenzlauer Berg. Das hat wirklich noch gefehlt.  weiterlesen

Alltag

Die Kunst des Überlebens als Künstler

26.11.2013 | Christiane Abelein

Ina Roß wohnt seit 20 Jahren in der Greifenhagener Straße. In einem Café dort hat sie ein Buch geschrieben, das gefühlt für mindestens die Hälfte der Prenzlauer Berger interessant sein könnte.  weiterlesen

Feuilleton | Glosse

Sound of Gentrification

21.11.2013 | Juliane Wiedemeier | 3 Kommentare

Vergessen Sie alles, was Sie jemals über Gentrification gehört haben. Hier kommt Gentrification, die großherzige, ökologisch-korrekte Death-Metal-Band! 

 weiterlesen

Alltag | Best of 2013

Wohnen, neu gedacht

18.11.2013 | Juliane Wiedemeier

Wenn in Prenzlauer Berg ein Neubau entsteht, ist nicht immer ein Investor dabei, die Gentrifizierung zu vollenden. Oft sind es auch Baugruppen, die versuchen, das Leben in der Stadt neu zu erfinden. 

 weiterlesen

Tipps und Termine

Krieg der Welten reloaded

29.10.2013 | Juliane Wiedemeier

Orson Welles Krieg der Welten kehrt als Hörmage zurück. Kinder schmücken Fledermäuse. Der Literatursalon wird von Studenten geentert. Und gibt es ein Leben nach der Gentrifizierung am Teute? 

 weiterlesen

Politik

Kein Bedarf mehr

14.10.2013 | Thomas Trappe | 1 Kommentar

Das Viertel um den Teutoburger Platz ist kein Sanierungsgebiet mehr. Eine Sozialstudie zeigt, was sich seit 1994 hier alles verändert hat. Und wer gehen musste.

 weiterlesen

Alltag

Wohnen im Dampfkessel

09.10.2013 | Juliane Wiedemeier | 3 Kommentare

700 Euro mehr als noch vor vier Jahren kostet der Quadratmeter Eigentumswohnung mittlerweile. In Prenzlauer Berg lässt sich alles verkaufen. Und der Druck auf den Markt steigt, verkündet ein aktueller Report.

 weiterlesen

Feuilleton

Der Investor ist böse

05.09.2013 | Thomas Trappe | 2 Kommentare

Nächste Woche kommt „Harts 5" in die Kinos: Eine Low-Budget-Produktion aus Prenzlauer Berg, die Gentrifizierungsklischees und klare Fronten mag. Ein paar Gags sind trotzdem gut.

 weiterlesen

Politik

Das teuerste Außenklo der Stadt

19.08.2013 | Thomas Trappe

In der Winsstraße 59 soll energetisch saniert werden – weiter passiert nicht viel. Sogar die Außentoiletten sollen bleiben. Die Miete steigt trotzdem auf das Vierfache.

 weiterlesen

Alltag

Wären wir Fledermäuse

12.06.2013 | Juliane Wiedemeier

"Fotografieren Sie nicht mich, fotografieren Sie lieber die Bäume. Alte Bäume und seltene Fledermäuse, nur damit kann man noch einen Abriss verhindern", sagt Jürgen Freytag. Seit 1969 wohnt er ...

 weiterlesen

Alltag

Eigentum: Teurer wird's erstmal nicht

05.12.2012 | Juliane Wiedemeier | 3 Kommentare

Eigentumswohnungen in Prenzlauer Berg können nicht noch teurer werden, weil sie sonst keiner mehr bezahlen kann, meint eine aktuelle Studie. War es das jetzt?

 weiterlesen

Politik | Kommentar

Keine Chance

16.11.2012 | Thomas Trappe | 2 Kommentare

Die Verwaltung gestaltet den Thälmann-Park neu. Das ist eine Illusion. In ein paar Jahren ist hier alles schick durchsaniert. Ein Szenario.

 weiterlesen

Alltag

Bye Bye Bio-Biotop

07.11.2012 | Juliane Wiedemeier

In Prenzlauer Berg sei alles so "Bionade Biedermeier", befand vor fünf Jahren die "Zeit". Dann kamen Mietexplosion und Schwabenhass und rissen ein riesiges Loch zwischen Klischee und Realität.

 weiterlesen

Politik | Direkt aus der BVV

Seniorengerecht Wohnen, und zwar in Prenzlauer Berg

24.10.2012 | Juliane Wiedemeier

Nicht die Stille Straße, sondern die steigenden Mieten sind das größte Problem älterer Pankower. Bei der Senioren-BVV wurde das jetzt mal ordentlich durchdiskutiert.

 weiterlesen

Alltag | Kommentar

In der Zwischenzeit

08.10.2012 | Juliane Wiedemeier | 1 Kommentar

Die Schönhauser Allee vergrault ihre kleinen Geschäfte. Die Gentrifizierung frisst ihre Kinder, könnte man meinen. Doch statt Prada-Filialen folgt erstmal nur der Leerstand. Das ist ein Problem.

 weiterlesen

Feuilleton | Kritik

Philosophieren auf der Steintreppe

13.09.2012 | Thomas Lindemann

Der Prenzlauer-Berg-Film „Tom Atkins Blues" porträtiert einen Spätkauf in der Choriner Straße und ist ein Lehrstück über Gentrifizierung. Derzeit wird er wieder populär: Und zwar in Neukölln ...

 weiterlesen

Alltag

Helmholtzkiez: Zu erfolgreich saniert

29.08.2012 | Juliane Wiedemeier | 1 Kommentar

Sie wollen wissen, wie Gentrifizierung funktioniert? Der Kiez um den Helmholtzplatz hat in den vergangenen 20 Jahren vorgemacht, wie es geht. Doch was nun?

 weiterlesen

Alltag

Sozialstudie zum Helmholtzkiez

29.08.2012 | Juliane Wiedemeier | 2 Kommentare

Weniger alte Menschen, höheres Einkommen, gestiegene Mieten: Eine Studie hat die Veränderungen im Helmholtzkiez seit Beginn der Sanierung 1993 bis heute untersucht. 

 weiterlesen

Politik

Townhouses und Hochhaus an der Greifswalder geplant

27.04.2012 | Thomas Trappe | 3 Kommentare

Das alte Bahngelände ist an einen Investor verkauft, der hat große Pläne. Im Bezirk spricht man von einem neuen Stadtviertel – und zeigt sich äußerst skeptisch.

 weiterlesen

Alltag

Aufwertung um den Humannplatz und die Ostseestraße geplant

23.04.2012 | Thomas Trappe | 4 Kommentare

Zu wenig Grün, zu wenig Kitas, schlechte Infrastruktur. Eine Studie listet die Defizite des Kiezes auf. Die sollen beseitigt werden.

 weiterlesen

Kultur

BMW Guggenheim Lab zieht in den Pfefferberg

03.04.2012 | Juliane Wiedemeier

Es ist offiziell: Das BMW Guggenheim Lab zieht in den Pfefferberg und eröffnet dort, leicht verzögert, am 15. Juni. Statt in einer kritikfreien Zone landet es damit jedoch im Zentrum der ...

 weiterlesen

Politik

Wie viel Sanierung braucht der Kiez?

02.03.2012 | Juliane Wiedemeier

Die einst hoch gesteckten Sanierungsvorgaben wurden in Prenzlauer Berg nie erreicht. Kein Problem, finden Senat und Pankows früherer Stadtrat für Stadtentwicklung. Die Sanierung sei dennoch ein Erfolg.

 weiterlesen

Alltag | Kommentar

Wer hat den längsten Stammbaum?

01.03.2012 | Juliane Wiedemeier

Sie wollen einfach nur in Ruhe in Prenzlauer Berg leben? Nur mit einem Nachweis über einen seit Generationen schwabenfreien Stammbaum kein Problem.

 weiterlesen

Politik | Aktualisiert

Geld für Sanierungen? Brauchen wir nicht!

20.02.2012 | Redaktion der Prenzlauer Berg Nachrichten

Zur Sanierung des Prenzlauer Bergs hat der Senat viel Geld bereit gestellt. Doch der Bezirk hat einen Großteil davon nicht abgerufen. Der einstige Stadtrat für Stadtentwicklung, bekennender Gegner der Gentrifizierung, soll ...

 weiterlesen

Politik

Hartz-IV-Empfänger können Mieten nicht mehr zahlen

11.01.2012 | Kristin Freyer

Weil ihre Mieten zu hoch sind, müssen immer mehr Empfänger von Hartz-IV umziehen. Günstigen Wohnraum gibt es im Kiez zu wenig, dafür aber lange Wartelisten für die g ...

 weiterlesen

Politik

Pankow erklärt hohen Mieten den Kampf

10.01.2012 | Juliane Wiedemeier

Die Gewobag will Häuser in Prenzlauer Berg sanieren und trotzdem die Mieten dort nicht explodieren lassen. Ein erster Erfolg für Pankows neuen Stadtrat für Stadtentwicklung, der auf konkrete Projekte setzt.

 weiterlesen

Feuilleton | Kritik

Endlich wieder Klischees

24.11.2011 | Brigitte Preissler

Mit einem Buch der taz-Journalistin Anja Maier über Familien in Prenzlauer Berg hat das stereotype Kiez-Bashing einen neuen Höhepunkt erreicht 

 weiterlesen

Alltag | Kolumne

Bötzow-Killer

05.09.2011 | Nataly Bleuel | 1 Kommentar

Wir hätten ahnen können, dass etwas passiert. Wenn die Unterschiede zu groß werden zwischen den einen hier und den anderen da, sauber getrennt nach arm und reich.  

 weiterlesen

Politik

Steigende Mieten vertreiben Mieterberatung

18.08.2011 | Juliane Wiedemeier | 1 Kommentar

Zehn Jahre lang befand sich die Mieterberatung Prenzlauer Berg direkt am Helmholtzplatz. Nun musste sie umziehen - weil die Miete steigen sollte.

 weiterlesen

Feuilleton

Wie werde ich ein Schwabe?

09.08.2011 | Redaktion der Prenzlauer Berg Nachrichten | 3 Kommentare

Das beste Mittel gegen Klischees und Vorurteile: sie breittreten, bis es weh tut. Hier deshalb ein Ratgeber für alle, die dazu gehören wollen – frei nach dem Motto: Gentrify Your Life!  weiterlesen

Feuilleton | Interview

„Ich bin frohen Herzens hierher zurückgekehrt“

03.08.2011 | Cosima Lutz | 8 Kommentare

Claudius Seidl hält Berlin eigentlich für barbarisch. Doch seit der FAS-Kulturchef wieder in Prenzlauer Berg wohnt, schwärmt er von paradiesischen Zuständen. Also: fast. Eine Art Sommerinterview.

 weiterlesen

Alltag | Kommentar

"Tötet Schwaben"

30.05.2011 | Juliane Wiedemeier | 18 Kommentare

"Schwabe" ist in Prenzlauer Berg längst ein etabliertes Schimpfwort. Es steht synonym für die Gentrifizierung, aber auch für den nicht überwundenen Ost-West-Konflikt.

 weiterlesen

Alltag

Achtung, Rauswurf!

06.05.2011 | Redaktion der Prenzlauer Berg Nachrichten | 1 Kommentar

An der Choriner Straße, gegenüber von den „Choriner Höfen“, wurde ein neues Verkehrsschild angebracht. Gewarnt wird vor Gentrifizierung.

 weiterlesen

Alltag

Gefälschte Flyer machen Stimmung gegen die Choriner Höfe

22.03.2011 | Juliane Wiedemeier | 16 Kommentare

In einer Wurfsendung fordert der Investor der Choriner Höfe Anwohner auf, als Hausmeister anzuheuern und wirbt für Umsiedlungen nach Hohenschönhausen - angeblich. Denn der Flyer ist eine Fälschung.

 weiterlesen

Alltag

Immobilienbüro schon zum vierten Mal attackiert

14.03.2011 | Redaktion der Prenzlauer Berg Nachrichten | 1 Kommentar

Am Wochenende wurden die Schaufenster von „Next Estate“ in der Kollwitzstraße mit Pflastersteinen beworfen. War eigentlich das „KolleBelle“ gemeint?

 weiterlesen

Feuilleton

Von Karo-Sakkos und "Jammer-Ossis"

27.12.2010 | Brigitte Preissler | 7 Kommentare

Wie der gesamte Prenzlauer Berg hat sich auch die hier ansässige Kulturszene stark verändert. Die Serie "Vom Samisdat zu Suhrkamp" zeichnet die Entwicklungen nach. Heute Teil 3.

 weiterlesen