Google+

Autor

Thomas Lindemann

Thomas Lindemann, Kulturjournalist und Musiker, lebt seit zehn Jahren in
Prenzlauer Berg. Vorher Psychologiestudium in Hamburg, war dann Autor
für diverse Zeitungen und Magazine und mehrere Jahre Feuilletonredakteur
der "Welt". Schrieb zwei Bücher mit seiner Frau Julia Heilmann,
"Kinderkacke, das ehrliche Elternbuch" stand 2010 monatelang auf der
Spiegel-Bestsellerliste. Außerdem Keyboarder der Berliner
Elektro-Fusionband "Leather Report".

Weitere Artikel des Autors

Feuilleton | Best of 2013

Der Rapper vom Kollwitzplatz

18.03.2013 | Thomas Lindemann

Rap-Battles auf offener Straße und Schlägereien in der Pappelallee: Das ist die Welt von Hiob. Auch wenn Prenzlauer Berg längst nicht mehr Treffpunkt des Berliner Hip-Hops ist, der Rapper mag die Gegend noch ...  weiterlesen

Feuilleton

Das Club-Sterben ist tot, es leben die Clubs!

08.01.2013 | Thomas Lindemann | 5 Kommentare

In der einstigen Willner Brauerei schafft eine Gruppe Künstler und Gastronomen ein neues Kreativzentrum mit Platz für Kunst, einen Club, Gastronomie und mehr. Ist das die Rückkehr der Szene?

 weiterlesen

Baustelle | Reihe

Baustelle #22

03.12.2012 | Thomas Lindemann

Und was machst Du so? In unserer Reihe schauen wir den Arbeitern der Gegenwart kurz über die Schulter. Heute Bernhard Deutz, Konstrukteur therapeutischer Instrumente in der Christburger Straße.

 weiterlesen

Feuilleton

Deutschlands Comic-Zentrum heißt Prenzlauer Berg

31.10.2012 | Thomas Lindemann | 2 Kommentare

Zwischen Kastanienallee und Helmholtzplatz blüht die Comic-Szene. Wie sehr sie in und um Prenzlauer Berg lebt, zeigen derzeit eine spektakuläre Ausstellung und ein gezeichneter Porno.

 weiterlesen

Baustelle | Reihe

Baustelle #21

16.10.2012 | Thomas Lindemann

Und was machst Du so? In unterer Interview-Reihe schauen wir den Arbeitern der Gegenwart über die Schulter. Heute Nadine Klein, Schuhmacherin vom „Lieblingsschuh" in der Schönfließer Straße 1.

 weiterlesen

Feuilleton | Kritik

Philosophieren auf der Steintreppe

13.09.2012 | Thomas Lindemann

Der Prenzlauer-Berg-Film „Tom Atkins Blues" porträtiert einen Spätkauf in der Choriner Straße und ist ein Lehrstück über Gentrifizierung. Derzeit wird er wieder populär: Und zwar in Neukölln ...

 weiterlesen