Google+

Autor

Nicol Ljubic

Nicol Ljubić, 1971 in Zagreb/Kroatien geboren, wuchs als Sohn eines Flugzeugtechnikers in Schweden, Griechenland, Russland und Deutschland auf. Er studiert Politikwissenschaften in Bremen und absolviert eine Ausbildung zum Journalisten an der Hamburger Henri-Nannen-Schule. Er arbeitet als freier Journalist und Autor, u.a. für Die Zeit, Süddeutsche Zeitung, Stern und Geo. Für seine Reportagen wird er mehrfach ausgezeichnet, u. a. mit dem Hansel-Mieth-Preis für eine im Spiegel erschienene Reportage und dem Theodor-Wolff-Preis. 2002 erscheint sein Roman Mathildas Himmel. 2004 das Buch Genosse Nachwuchs. Wie ich die Welt verändern wollte, in dem er seine Erfahrungen als Neumitglied der SPD schildert. 2006 wird sein Heimatroman oder wie mein Vater ein Deutscher wurde veröffentlicht, die Geschichte seines Vaters, der als junger Mann aus Jugoslawien floh und nach Deutschland kam. Meeresstille (Hoffman und Campe Verlag) ist sein jüngster Roman.

Weitere Artikel des Autors

Alltag | Kolumne

Wo Werder weint

04.03.2011 | Nicol Ljubic | 7 Kommentare

Unser Autor Nicol Ljubic ist Werder Fan. Im Moment ein schweres Los. Und es wird nicht besser dadurch, dass er in Prenzlauer Berg wohnt. So wie viele andere, mit denen er sich hier ...

 weiterlesen

Alltag | Essay

Von jungen Müttern vertrieben

02.02.2011 | Nicol Ljubic | 7 Kommentare

Junge Menschen haben es schwer in Prenzlauer Berg - wenn sie keine Kinder mehr sind. Anwohner verfolgen Jugendcliquen, junge Männer bekommen Hausverbot. Im Bötzowviertel soll jetzt immerhin ein Jugendclub entstehen.

 weiterlesen

Alltag | Glosse

Drohnen für den Kiez!

06.01.2011 | Nicol Ljubic | 3 Kommentare

Drei Mal haben mysteriöse Außendienstmitarbeiter ein Navigationsgerät aus seinem Auto nach Osteuropa geliefert. Nun weiß sich Nicol Ljubic nur noch mit Drohnen zu helfen.

 weiterlesen