Google+

Alltag

Kamel12

Alltag | Wochenpost

Kamel-Karawane und Frühlingsgefühle

12.03.2017 | Redaktion der Prenzlauer Berg Nachrichten

Ob Ihr es glaubt oder nicht, es wird langsam Frühling in Prenzlauer Berg. In dieser Woche geht es um den Frühjahrsputz, Kamele im Nordischen Viertel, Gift im Thälmannpark und AfD-Stadträte, die Geflüchteten Sozialwohnungen verweigern.

Liebe Mitglieder!

"Ich glaub, ich seh' nicht recht" - so ungefähr lässt sich der Eindruck bei meinem Besuch in Ursula Linkes Atelier in der Czarnikauer Straße beschreiben. Da standen doch tatsächlich zwei lebensgroße Kamele in einer Altbauwohnung vor mir. Glücklicherweise handelte es sich dann doch nicht um einen groben Verstoß gegen das Tierschutzgesetz. Lest selbst in unseren:

Themen der Woche: Kamel-Karawane und Frühlingsgefühle

Und was ist sonst los in Prenzlauer Berg?

  • Equal Pay Day in Pankow: Nach dem internationalen Weltfrauentag am 8. März wird am 18. März der Equal Pay Day begangen, der sich für Lohngerechtigkeit zwischen Frauen und Männern einsetzt.
  • Ab sofort werden Bewerber für den Pankower Umweltpreis gesucht. Der Preis hat das Motto "Lebendiger Garten? - Natürlich!" und ist mit bis zu 3.000 Euro datiert.
  • Nur noch heute können sich Theaterschaffende für die Sommerresidenz der Schaubude Berlin in der Greifswalder Straße bewerben. Die Residenz ist ein Forschungslabor für künstlerische Ausdrucksmittel, neue Kollaborationen und die Einbeziehung des Publikums.

***
Kriminelles und Unschönes aus dem Kiez:
Diese Berliner Themen sind wichtig für uns:
Neu in Prenzlauer Berg...
...sind Lidl-Bikes! Zum Beispiel hier am Arnswalder Platz. Die Leihräder funktionieren ohne feste Stationen, berlinweit sollen es 3.500 Stück sein. Mehr Infos gibt es hier.

 

Termine und Tipps:
  • 10. März: Konzert der a capella-Band Gretchens Antwort im Pfefferberg Theater.
  • 11. März: Start der Reihe auslandSPRACHEN im ausland in der Lychener Straße, Diskussion und Lesung zu deutsch-polnischer, deutsch-russischer Lyrik.
  • 11. und 12. März: Karitative Kunstauktion zugunsten von Kindern im Mach-Mit-Museum in der Senefelderstraße. Ausstellung der Werke ab 11.3., Auktion am 12.3.
  • 12. März: Tag der offenen Töpferei (z.B Keramikwerkstatt Prenzlauer Allee, Keramikatelier Chodowieckistraße).
  • 16. März: Peter Wawerzinek liest im Museum am Wasserturm aus seinem Buch "Bin ein Schreiberling".
  • 16. März: Konzert des Singer/Songwriters Emanuel Reiter in der WABE.
  • 17. März: Tag der offenen Tür von 9.30 - 13.00 Uhr beim Verein Integral für Menschen mit Behinderung in der Herrmann-Blankenstein-Straße.

Das habt Ihr vielleicht verpasst:

Unser Zitat der Woche:
  • Im Bereich des geplanten Schulcampus befinden sich noch die Reste von zwei Gasometern mit bis zu zehn Meter tiefen Fundamenten im Untergrund. Die Fundamente sind mit schadstoffhaltigen Abfällen verfüllt, die unter anderem Pak und Cyanide enthalten.“
Das sagt Stadtrat Vollrad Kuhn (Grüne) über die Untersuchung der Erde im Thälmannpark. Bauen will er dort trotzdem. Hauptsache man gräbt nicht tiefer als fünf Meter.

Und ich hole jetzt meine Leiter und mache mich ans Fensterputzen. Das ist ja bekanntlich das Herzstück eines jeden Frühjahrsputzes. Und wo der Bezirk öffentlich scheitert, will ich im Privaten glänzen. Außerdem ist es sonst immer so düster im Wohnzimmer. Naja...

Habt ein blitzblankes Wochenende!

Eure Kristina Auer & die ganze Redaktion

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Artikel.

Dossiers zum Thema

Thälmann-Park

Dossier | 90 Artikel

Verkehr

Dossier | 115 Artikel

Unsere Wochenpost

Auszeichnung / Presserat

Folgen Sie uns!