Google+

Alltag

Neuer Spielplatz Kopenhagener Straße

Alltag | Gleimviertel

Neue Spielplätze im Gleimviertel öffnen

20.01.2016 | Redaktion der Prenzlauer Berg Nachrichten

Klettern, hangeln und ein Aussichtsturm: An der Ecke Rhinower und Kopenhagener Straße eröffnen gleich zwei neue Spielplätze. Ein Dschungelspielplatz für kleinere Kinder und ein Affenspielplatz für die Großen.

Im Gleimviertel kann wieder ausgelassen getobt werden. Stadtrat Jens-Holger Kirchner (Grüne) eröffnet an diesem Mittwoch offiziell den Affenspielplatz in der Kopenhagener Straße 11 und den gegenüberliegenden Dschungelspielplatz an der Ecke zur Rhinower Straße.

Der Dschungelspielplatz war wegen vieler Mängel lange geschlossen. Die vorhandenen Spielgeräte wurden erneuert. Jetzt können vor allem jüngere Kinder dort wieder schaukeln, wippen und rutschen. Der gegenüberliegende Affenspielplatz hat dagegen eine ganz neue Ausstattung bekommen, wie das Bezirksamt mitteilte. Dort ist eine große Spielanlage entstanden, die ganz dem Klettern und Hangeln gewidmet ist. Außerdem gibt es dort einen Aussichtsturm, von dem die größeren Kinder einen guten Blick über beide Spielplätze haben.

 

 Neuer Spielplatz in der Rhinower Straße. Foto: Kristina Auer

 

Bei der Neugestaltung der beiden Spielplätze konnten sich Anwohner, Eltern und Kinder mit ihren Wünschen und Vorschlägen beteiligen. Ganz oben auf der Wunschliste: Der derzeitige Renner Urban Gardening. Nachträglich werden auf beiden Spielplätzen Hochbeete zum Gärtnern entstehen. Bis 2018 soll sogar noch eine dritte Anlage mit einem Wasserspielplatz hinzukommen.

Dann wird auch das Wahrzeichen des Spielplatzes, die Bronze-Plastik "Orang-Utan-Kinder" von Stefan Horota wieder auf dem Affenspielplatz zu finden sein, die bisher noch im Depot steht. Für die Erneuerung der Anlagen standen dem Bezirk den Angaben zufolge 180 000 Euro aus dem Förderprogramm "Umbau Ost" zur Verfügung.

 

NEWSLETTER: Damit Du auf dem Laufenden bleibst, gibt es unseren wöchentlichen Newsletter, die Wochenpost. Folge  uns und melde Dich hier an! 

Vorteil: Jede Woche mit mindestens einem kostenlosen, speziell für Dich freigeschaltetem Artikel. 

 

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Artikel.

Unsere Wochenpost

Artikel-Empfehlung

Sorgenkind Notunterkunft

Auszeichnung / Presserat

Folgen Sie uns!