Google+

Dossier

Karte Prenzlauer Berg Äcker

Geschichte Prenzlauer Berg

18.11.2013

Artikel

Alltag | Leute aus dem Kiez

Zurück ins Kinderzimmer

23.03.2017 | Kristina Auer

Katharina Vollus ist Ur-Prenzlauerbergerin. 25 Jahre nach dem Auszug aus der Lychener Straße 19, kehrt sie zurück in ihr Kinderzimmer - um im jetzigen Seminarraum Workshops zu leiten.  weiterlesen

Alltag | Geschichte

Gelebte Geschichte in der Kastanienallee

13.02.2017 | Kristina Auer

Seit 95 Jahren lebt die Familie Hauptmann in der Kastanienallee. Der Urgroßvater kaufte einst das Haus mit der Nummer 65, wo die Familie heute das Hotel Kastanienhof betreibt und die Geschichte von Prenzlauer ...  weiterlesen

Kultur | Buch

Prenzlauer Berg zum Mitmachen

09.12.2016 | Kristina Auer

Wo ist hier ein Berg? Wie ist der Stadtteil entstanden und wie war es hier früher? Ein neues Mitmachbuch für Kinder beantwortet solche und andere Fragen. Wir verschenken eins an unsere Mitglieder!  weiterlesen

Kultur | Geschichte

Späte Ehre

04.11.2016 | Kristina Auer

Martin Dibobe war ein Wortführer der Menschen aus den ehemaligen deutschen Kolonien in Afrika. Die erste Berliner Gedenktafel für einen Schwarzen hängt jetzt in der Kuglerstraße.  weiterlesen

Alltag | Wochenpost

Wenn man sein Leben lang in einem Viertel wohnt

19.02.2016 | Anja Mia Neumann

Sie kennt hier jeden Strauch und jede Häuserecke: Doris Kuhlmann ist 72 und waschechte Prenzlauer Bergerin. Wir beschreiben sie in unserer Wochenpost. Außerdem gibt einen neuen Still-Streit. (Mitglieder-Ausgabe)  weiterlesen

Alltag

Die kleine Prenzlauer Berg-Bibliothek

19.02.2016 | Kristina Auer

Von Zeitdokumenten und einem Comic über die Wendezeit bis zum Wiederkäuen des ewigen Latte-Macchiato-Klischees: Wir haben Bücher über unser Viertel gesammelt und hoffen auf mehr. Welche gehören noch dazu?  weiterlesen

Alltag | Porträt

Die Urgesteine aus Prenzlauer Berg

18.02.2016 | Kristina Auer

Diese Beiden kennen Prenzlauer Berg wie ihre Westentasche: Doris Kuhlmann und Jacqueline Franz sind hier geboren und fühlen sich nach wie vor pudelwohl. Wir waren mit ihnen spazieren.  weiterlesen

Alltag | Zitate der Woche

Von „DJ Direx“ und „Schrippen-Thierse“

02.02.2016 | Redaktion der Prenzlauer Berg Nachrichten

In unseren Zitaten aus dem Netz geht es dieses Mal um Wahlkampf mit Schrippen und Weckle, um das Chaos im Bürgeramt als Podcast, um Mucke von DJ Direx und den Stadtrat-Ausspruch: „Es kribbelt.“  weiterlesen

Kultur | Film

Illegale Lesungen mit legendärem Nudelsalat

12.01.2016 | Anja Mia Neumann | 2 Kommentare

Da war es! Damals, in den 1980er-Jahren. Da trafen sich unangepasste Künstler in Prenzlauer Berger Hinterhöfen und Küchen und schufen sich eine Mini-Insel. Eine DDR-Doku mal ganz anders.  weiterlesen

Feuilleton | Kritik

Schmalzstullen und Westmusik

06.10.2015 | Susanne Grautmann | 2 Kommentare

Wilfried Bergholz lebt seit über 30 Jahren an der Schönhauser Allee. In seiner Autobiografie erzählt er aus seinem Leben als Schallplattenunterhalter in der DDR in den 1970er- und 80er-Jahren.  weiterlesen

Kultur

Ganz-Bald-Erinnerung an Drehorgel-Dynastie

20.07.2015 | Redaktion der Prenzlauer Berg Nachrichten

Er baute ein Familienimperium auf und wurde von Prenzlauer Berg wenig beachtet. Nun soll Bacigalupo eine Stele zur Erinnerung bekommen. Vor den Arcaden, seinem einstigen Firmensitz.  weiterlesen

Alltag | Winsviertel

Das Ehepaar Behrendt

26.06.2015 | Anja Mia Neumann

Stolpern, gedanklich zumindest, müssen Prenzlauer Berger immer wieder. Über goldene Pflastersteine auf den Gehwegen, die an den letzten Wohnort von Nazi-Opfern erinnern. Im Winsviertel kamen nun zwei hinzu.  weiterlesen

Kultur | Thälmann-Park

Park im Ohr

22.06.2015 | Juliane Wiedemeier

Durch den Ernst-Thälmann-Park spazieren kann man jederzeit. Doch dabei auch durch die Zeit zu wandeln und Anwohnern, Architekten und Zeitzeugen zu lauschen, ist nur beim B_Tour-Festival ab Freitag möglich.  weiterlesen

Kultur | Kastanienkiez

Unsere Oderberger

02.06.2015 | Juliane Wiedemeier

Ob Flüchtlinge in der Kanalisation, Oppositionelle im Hinterhof oder Tänze im Schwimmbad, die Oderberger Straße hat in ihrer Geschichte Vieles gesehen. Eine Doku im Rbb zeigt heute, was genau.  weiterlesen

Alltag

Der Mythos vom Berg

20.05.2015 | Anja Mia Neumann

Wir wissen nicht, ob es mit den PBN weitergeht. Bevor wir keine Gelegenheit mehr dazu haben, wollen wir wenigstens noch rasch erklären, wie wenig Berg in Prenzlauer Berg steckt.  weiterlesen

Alltag

Prenzlauer Berg an der Wand

07.01.2015 | Anja Mia Neumann

Neues Jahr, neue Bilder – die eigentlich alte sind. Mit Künstlern hat ein Historiker versucht, wichtige Momente der Kiez-Geschichte einzufangen. Gerade der Kalender-Titel könnte bei einigen Wehmut auslösen.  weiterlesen

Politik

Wie geht es weiter am Thälmann-Park?

11.12.2014 | Juliane Wiedemeier

2000 neue Wohnungen, neue Wege, neue Schule, schöneres Grün: an Plänen für den Thälmann-Park mangelt es nicht. Das Bezirk versucht nun, diese auch umzusetzen.  weiterlesen

Alltag

Der alte Fritz

02.12.2014 | Juliane Wiedemeier

1933 verlor der jüdische Lehrer Fritz Wachsner seinen Job, 1942 wurde er in Riga ermordet. In seinem alten Schulgebäude ist heute die Humboldt-Gemeinschaftsschule untergebracht, die nun an ihn und 100 Jahre Schulgeschichte erinnert.  weiterlesen

Kultur

Melancholie unter Pappeln

21.11.2014 | Juliane Wiedemeier | 2 Kommentare

Kulissenschiebende Autoren, ausreisewillige Nachbarn und bierselige Debatten zum Gesang von Freddy Quinn: So beschreibt Andreas H. Apelt den Prenzlauer Berg des Jahres 1989 in seinem neuen Roman "Pappelallee".  weiterlesen

Alltag

25 Jahre später

09.11.2014 | Juliane Wiedemeier

Wo einst die Mauer zuerst aufging, stiegen zuletzt die Ballons der Lichtgrenze in den Himmel. So endete am Sonntagabend ein Gedenk-Wochenende, an dem Trabis hupend Richtung Westen rollten und Walter Ulbricht ausgepfiffen wurde.  weiterlesen

Alltag

Diese Bötzows

09.07.2014 | Thomas Trappe

Prenzlauer Berg wäre ohne ihn kaum denkbar: Heute vor hundert Jahren starb Julius Albert Bötzow, Gründer eines Bierimperiums. Ein Bötzow der vierten Generation erinnert sich.  weiterlesen

Kultur

Zionskirche: Friedlich, doch revolutionär

04.04.2014 | Juliane Wiedemeier

Mit einer Veranstaltungsreihe erinnert die Zionskirche an die friedliche Revolution 1989. Zum Auftakt am Sonntag gibt es "Die Gesichter der Revolution" als Fotos und einen Kiezspaziergang mit Revolutionär.  weiterlesen

Alltag | Kolumne

Eine Frage der Ehre

13.03.2014 | Juliane Wiedemeier

Eigentlich soll es eine Ehre sein, wenn eine Straße nach einer Person benannt wird. Der Zustand mancher Straßen ihm Kiez stellt dieses Konzept jedoch in Frage.  weiterlesen

Alltag | Reihe

Zeha Berlin: "Irgendwas mit Leisten"

12.02.2014 | Juliane Wiedemeier

Von Schuhen hatte Alexander Barré lange keine Ahnung. Andernfalls hätte er sich kaum getraut, vor zehn Jahren die vergessenen DDR-Schuhe von Zeha neu auf den Markt zu bringen.  weiterlesen

Alltag

Pfefferbräu: Zurück in die Zukunft

10.01.2014 | Susanne Grautmann

Früher war der Prenzlauer Berg der Bierkeller Berlins. Nach einer langen Pause wird in den alten Brauereien nun wieder gebraut. Ein Besuch im Pfefferberg.  weiterlesen

Kultur

„Einfach spannend"

15.11.2013 | Christiane Abelein

In der Kulturbrauerei eröffnet ein neues Museum, das - Achtung kreativ! - „Museum in der Kulturbrauerei". Kernstück: die Dauerausstellung „Alltag in der DDR".

 weiterlesen

Feuilleton

Gegründet 1903, Liquidiert 1939

07.10.2013 | Juliane Wiedemeier

Ob sie die Ufa mit Kostümen belieferten oder Prenzlauer Berger mit Eiern, nach 1933 war für jüdische Unternehmer nichts mehr, wie es war. Ihrem Schicksal widmet sich nun das Museum ...

 weiterlesen

Feuilleton

Bornholmer, Der Film

30.09.2013 | Juliane Wiedemeier

Am 9. November 1989 öffnete sich am Grenzübergang Bornholmer Straße die Mauer. Nun werden die historischen Ereignisse, erzählt aus Sicht der Grenzer, zum Fernsehfilm.

 weiterlesen

Kultur

Endstation Hinterhof

09.07.2013 | Juliane Wiedemeier

Künstlerbezirk, Oppositionellen-Treff, die Legende des Prenzlauer Berg vor der Wende gibt viel her. Nun schaut ein neuer Bild-Prosa-Band hinter diese Fassade. Und entdeckt dort viel Trostloses.

 weiterlesen

Alltag

Heute vor 60 Jahren

17.06.2013 | Thomas Trappe | 1 Kommentar

Am 17. Juni 1953 protestierten hunderttausende DDR-Bürger gegen das Regime. Auch in Prenzlauer Berg. Polizeidokumente ermöglichen eine Rekonstruktion der hiesigen Ereignisse. 

 weiterlesen

Feuilleton

Die Mieter vor Dir

23.04.2013 | Juliane Wiedemeier

Das Haus in der Schönhauser Allee 52 ist eines von vielen und doch voller Geschichte. Zwei Künstler haben sie ausgegraben und zum Nachlesen an die Wände geschrieben. Am Wochenende kann ...

 weiterlesen

Alltag

Nach dem letzten Bier

17.04.2013 | Juliane Wiedemeier

Einst war Prenzlauer Berg ein wichtiger Brauereistandort; heute wimmelt es hier von Beispielen, wie man ehemalige Brauereien sinnvoll nachnutzen kann. Ein Überblick.

 weiterlesen

Feuilleton

Zwischen Bomben und Tanztee

04.04.2013 | Juliane Wiedemeier

Eigentlich sollten Brigitte Eickes tägliche Notizen nur eine Steno-Übung sein. Dabei entwerfen sie ein präzises Portrait des Alltags in Prenzlauer Berg zwischen 1942 und 1945. Jetzt sind sie als Buch ...

 weiterlesen

Politik | Best of 2013

"2005 ist die Sanierung aus dem Ruder gelaufen"

25.03.2013 | Redaktion der Prenzlauer Berg Nachrichten

Hartmut Seefeld berichtete für das Magazin "Vor Ort" 20 Jahre lang über Sanierung in Prenzlauer Berg. Das Magazin gibt es nun nicht mehr. Ein Blick zurück.

 weiterlesen

Kultur

Die Online-Revolution

15.11.2012 | Juliane Wiedemeier

Ins Museum zu gehen und trotzdem vor dem Computer sitzen zu bleiben, das ermöglicht das Google Cultural Institute. Dessen neuester Zuwachs: Eine Ausstellung zur Revolution 1989 in Berlin. 

 weiterlesen

Kultur

Bevor die Westmark kam

07.08.2012 | Juliane Wiedemeier

Lust auf eine Zeitreise in den Prenzlauer Berg des Sommers 1990?  Die Dokumentation "Berlin Prenzlauer Berg" der Filmemacherin Petra Tschörtner macht es möglich.

 weiterlesen

Alltag

Die Spurensucherin

13.02.2012 | Juliane Wiedemeier

Seit 20 Jahren forscht Inge Lammel über das jüdische Leben in Pankow. Einst wurde die heute 87-jährige Jüdin selbst aus Deutschland vertrieben.

 weiterlesen

Alltag

„Herbstlaube“-Pleite gefährdet auch Gründerzeitmuseum

23.05.2011 | Redaktion der Prenzlauer Berg Nachrichten | 2 Kommentare

In der Dunckerstraße zeigt eine Wohnung, wie man um 1900 lebte. Das Kleinod des alten Prenzlauer Berg ist jetzt akut gefährdet.

 weiterlesen

Feuilleton

Volksgemeinschaft Prenzlauer Berg

02.05.2011 | Gustav Seibt | 4 Kommentare

Fiktive Adresse, realistisches Erzählen: Hans Falladas später Roman „Jeder stirbt für sich allein“ bietet politisch-moralische Heimatkunde. Der Aufbau-Verlag hat ihn zum ersten Mal in der Urfassung herausgebracht.

 weiterlesen

Alltag | Interview

„Wer Prenzlauer Berg sagt, ist Prenzlauer Berger“

23.12.2010 | Juliane Wiedemeier | 7 Kommentare

Reinhard Kraetzer war bis 2001 der letzte Bezirksbürgermeister für Prenzlauer Berg. Im PBN-Interview spricht er über Weihnachten 1972, Wohnungen mit Innenklo und die Zukunft der Castingallee.

 weiterlesen

Alltag

Prenzlauer Äcker

14.12.2010 | Redaktion der Prenzlauer Berg Nachrichten | 3 Kommentare

Ein neues Buch dokumentiert die Baugeschichte von Prenzlauer Berg. Am Anfang standen Schnaps- und Knochenbrennereien.

 weiterlesen